Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

NEU Leben & Tod 2015.1
Zeitschrift "Leben & Tod"
1. Ausgabe 2015
Pflege ist Leben

2060 wird in Deutschland jeder Dritte 65 oder älter sein, jeder Zweite wird im Schnitt irgendwann pflegebedürftig. Deshalb nimmt diese Ausgabe das Thema Pflege unter die Lupe. Ob zu Hause oder im Heim, beim Thema Pflege tauchen viele Fragen auf.

 

Weihnachtsmärkte in Sachsen

Weihnachtsmärkte in Sachsen

Die sächsischen Weihnachtsmärkte, wie hier in Leipzig, laden zu besinnlischen Stunden ein. Foto: Dirk Brzoska.
Die sächsischen Weihnachtsmärkte, wie hier in Leipzig, laden zu besinnlischen Stunden ein. Foto: Dirk Brzoska.

Jahrhunderte alte Weihnachtstraditionen, heimeliges Flair in den Städten: Nicht umsonst gilt Sachsen als das Weihnachtsland. Sei es der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands - der seit 1434 veranstaltete Dresdner Striezelmarkt, der größte Adventskalender der Welt auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt, der weltberühmte Dresdner Christstollen, die Herrnhuter Adventssterne oder Pulsnitzer Pfefferkuchen.

Neben den großen Märkten in Dresden, Leipzig und Chemnitz locken die romantischen kleineren Städte Sachsens zu einem Bummel. Dabei ist kaum ein anderer Landstrich in Sachsen für seine weihnachtlichen Rituale so bekannt wie das Erzgebirge. Besonders ergreifend sind die alle Jahre stattfindenden Bergparaden und -aufzüge in den Hochburgen des ehemaligen Bergbaus.

Veranstaltungen wie Weihnachtssingen in Kirchen und auf Plätzen, Mettenschichten, Bergaufzüge, Weihnachtsmärkte aller Art reihen sich im „sächsischen Adventskalender" wie eine Lichterkette aneinander.

Der Leipziger Weihnachtsmarkt, Foto: Studio 80.
Der Leipziger Weihnachtsmarkt, Foto: Studio 80.
Der Leipziger Weihnachtsmarkt

Die Tradition des Leipziger Weihnachtsmarkts auf dem wunderschönen Marktplatz vor dem alten Rathaus reicht bis in das Jahr 1767. Alljährliche Attraktionen sind z. B. das "Märchenland" für die kleinen Besucher, der Mittelaltermarkt "Alt Leipzig" und der "Bethlehem Basar". Tauchen Sie ein in die Tradition der Bergmänner bei der erzgebirgischen "Bergparade". Höchsten Genuss bereiten die festlichen Konzerte des berühmten Thomanerchores und die zahlreichen Aufführungen des Bach'schen Weihnachtsoratoriums in den Leipziger Kirchen.

Der Dresdner Striezelmarkt am Abend, Foto: Dittrich.
Der Dresdner Striezelmarkt am Abend, Foto: Dittrich.
576. Striezelmarkt in Dresden

Deutschlands ältester Weihnachtsmarkt steht im Zentrum des weihnachtlichen Treibens. Am zweiten Adventswochenende huldigen die Dresdner beim Stollenfest dem traditionsreichen Dresdner Weihnachtsgebäck, dem Original Dresdner Christstollen. Am 3. Adventswochenende wird das Pyramidenfest gefeiert.

Blick auf den Chemnitzer Weihnachtsmarkt, Foto: Sven Gleisberg.
Blick auf den Chemnitzer Weihnachtsmarkt, Foto: Sven Gleisberg.
Chemnitzer Weihnachtsmarkt

"Glück auf! Glück auf! - der Steiger kommt" So klingt es durch die Chemnitzer Innenstadt, wenn die Große Bergparade mit etwa 900 Trachtenträgern und Bergmusikern die Weihnachtszeit einläutet. Begrüßt werden die 600 Berg- und Hüttenleute aus 29 Brüderschaften und Vereinen sowie 300 Bergmusiker aus sieben Bergkapellen in ihrem feierlichen Habit auf dem Platz an der Stadthalle von der Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig. Bereits zum 30. Mal zeigt die Große Bergparade wie erzgebirgisches Brauchtum gerade in der Vorweihnachtszeit gepflegt wird.

Der Weihnachtsmarkt im vogtländischen Plauen, Foto: Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH.
Der Weihnachtsmarkt im vogtländischen Plauen, Foto: Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH.
Weihnachtsmarkt Plauen

Auf dem wunderschönen Altmarkt, umgeben von historischen Bürgerhäusern und dem Alten Rathaus mit dem Renaissancegiebel, erstrahlt ein riesiger Weihnachtsbaum. Zahlreiche Händler bieten im Schein des Baums und der Pyramide ihre Ware an und täglich kommt der Weihnachtsmann zu Besuch. Das weihnachtliche Programm auf der Bühne sorgt für besinnliche Stunden.

Der Bergauszug in Schneeberg, Foto: Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH.
Der Bergauszug in Schneeberg, Foto: Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH.
Schneeberger Lichtelfest

Um den Marktplatz gruppieren sich hübsch geschmückte Hütten zum Schneeberger Weihnachtsmarkt, einem typischen Erzgebirgsweihnachtsmarkt mit der charakteristischen großen Weihnachtspyramide, Turmbläsern und Bergmannsmusik. Veranstaltungshöhepunkt ist das "Lichtelfest", jährlich am 2. Adventswochenende, mit der großen nächtlichen Bergparade von hunderten Trachtenträgern, Musikkapellen und Bergmusikern.

Historisch-Romantischer Weihnachtsmarkt auf der Festung Königstein, Foto: Restauration Festung Königstein GmbH.
Historisch-Romantischer Weihnachtsmarkt auf der Festung Königstein, Foto: Restauration Festung Königstein GmbH.
Weihnachtsmarkt auf der  Festung Königstein

Unter dem Motto „Königstein - Ein Wintermärchen" wartet der traditionelle Markt der Spiel- und Handwerksleute mit Vorführungen alter Künste und Gewerke und zahlreichen Ständen mit sächsischen Volkskunsterzeugnissen auf. Märchenspiele, historische Weihnachtsmusik und Wichtelwerkstatt bieten Spaß für die ganze Familie.

Der Weihnachtsmarkt in Meißen, Foto: Touristinfo Meißen.
Der Weihnachtsmarkt in Meißen, Foto: Touristinfo Meißen.
Meißner Weihnacht

Neben einem bunten Veranstaltungsprogramm in den zahlreichen Meißner Kulturstätten und einem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt auf dem historischen Marktplatz verwandelt sich das Meißner Rathaus in einen riesigen Adventskalender. Vom 1. bis zum 24. Dezember wird täglich ein Fenster geöffnet. Dazu gibt es auf der Bühne neben dem Rathausportal täglich eine Bühnenshow.

Der Weihnachtsmarkt in Zwickau gilt als einer der schönsten in Sachsen, Foto: KULTOUR Z.
Der Weihnachtsmarkt in Zwickau gilt als einer der schönsten in Sachsen, Foto: KULTOUR Z.
Zwickauer Weihnachtsmarkt

Der Zwickauer Weihnachtsmarkt, mit seiner unvergleichlichen vorweihnachtlichen Atmosphäre, gilt als einer der schönsten in Sachsen. Im Glanze der Weihnachtspyramide und des 20 m hohen Weihnachtsbaumes mit seinen 500 Lichtern, präsentiert sich ein exklusives Angebot an weihnachtlichen Sortimenten, mit erzgebirgischer Volkskunst, Christbaum- und Adventsschmuck, Kerzen, Spiel- und Korbwaren, Süßwaren und weihnachtlichen Backwaren. Der Zwickauer Weihnachtsmarkt erstreckt sich traditionell durch die gesamte Zwickauer Altstadt und bietet damit eine unvergleichlich anheimelnde Atmosphäre.

Ein Blick auf den Weihnachtsmarkt „Lichterglanz und Budenzauber", Foto: André Wirsing.
Ein Blick auf den Weihnachtsmarkt „Lichterglanz und Budenzauber", Foto: André Wirsing.
„Lichterglanz & Budenzauber" - Weihnachtsmarkt in Radebeul-Altkötzschenbroda

Der Weihnachtsmarkt „Lichterglanz und Budenzauber" ist ein Ort der Besinnlichkeit und inneren Einkehr. Fernab vom lauten Weihnachtstrubel und Konsumgedränge lädt Altkötzschenbroda am zweiten und dritten Adventswochenende ein, die Vorweihnachtszeit in familiärer Atmosphäre vor historischer Kulisse zu erleben. Bei stimmungsvoller Live-Musik und fröhlichem Theaterspiel, beim Basteln und Backen können die Gäste eine heimelige und heitere Stimmung spüren, wie es nur selten möglich ist in diesem wohl hektischsten Monat des Jahres.

---

Texte und Bilder mit freundlicher Unterstützung durch die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH.

Vorschaubild: Die Weihnachtspyramide auf dem Chemnitzer Weihanchtsmarkt, Foto: Lohse.