Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Christoph Werner
Um ewig einst zu leben

Roman

Um 1815 zwei Männer, beide Maler - der eine in London, der andere in Dresden; der eine weltoffen, der andere düster melancholisch. Es sind J. M. William Turner und Caspar David Friedrich. Der Roman spielt mit der Verbindung beider.

Auch als E-Book erhältlich 

Gräße, Johann Georg Theodor

Gräße, Johann Georg Theodor

Der Sagenschatz des Königreichs Sachsen, Dresden 1874, Kopie: W. Brekle
Der Sagenschatz des Königreichs Sachsen, Dresden 1874, Kopie: W. Brekle

 

 

 

Der Autor ist als deutscher Bibliograph, Sagenforscher und Literaturhistoriker bekannt geworden. Er wurde am 31. Januar 1814 in Grimma geboren und starb am 27. August 1888 in Niederlößnitz bei Dresden.

Beiträge dieses Autors auf www.sachsen-lese.de: