Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Sesenheimer Liebeslyrik

Florian Russi

Während seines Studiums in Straßburg lernte Johann Wolfgang von Goethe die Sesenheimer Pfarrerstochter Friederike Brion kennen. Die beiden verliebten sich ineinander und Goethe wurde durch Friederike zu wundervollen Gedichten angeregt.

Einige von ihnen (Heideröslein, Mailied, Willkommen und Abschied u. a.) zählen zu seinen besten und beliebtesten überhaupt. In diesem Heft sind sie vorgestellt und mit Bildern und Erläuterungen angereichert.

Bad Muskau

Bad Muskau

Um die Grußkarte in einer Email zu versenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Grußkarte und wählen "kopieren" aus. Öffnen Sie Ihr Emailprogramm und schreiben wie gewohnt eine Email. Nun klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf den Text Ihrer geschriebenen Email und wählen "einfügen" aus. Die Grußkarte wird nun in Ihrer verfassten Email angezeigt. 

Fotos: Archiv U. u. H. Drechsel