Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese

Robert Conrad

Vergessene Orte in Berlin und Brandenburg
Mit einem Vorwort von Hubert Staroste

Faszination Lost Places: Schönheit des Verfalls

Der Bildband lädt zu einer ganz besonderen Zeitreise ein. Roter Faden bleibt dabei stets die vorgefundene Architektur. Mit Texten zum historischen und baugeschichtlichen Hintergrund.

Unser Leseangebot
Gasthaus Waldidylle

Gasthaus Waldidylle

Henner Kotte

„Sag mir quando, quando, quando …“

„1835 wurde der Uttewalder Grund von einem Lohmener Einwohner durch Wegeanlagen und Brücken erschlossen. Zur Erinnerung wurde bei dem bekannten Felsentor die Jahreszahl eingehauen. Er gehört seitdem zu den romantischsten Wegen durchs Gebirge. Bereits im Jahre 1845 erwähnt J. G. Lehmann in seiner Reisebeschreibung: Auch die kleine Wirtschaft ist um jene Zeit mit errichtet worden.“ Passender Name: Waldidylle. Dieselbe behauptet: „Errichtet wurde das Gebäude um das Jahr 1790. Wenn auch nicht in der Form wie heute, genutzt wurde es seit je her als Wirtschaft.“ Wann immer der Tourismus kam, das Gasthaus allein ist der Besichtigung wert.


Adresse und Kontakt

Grundstraße 2

01847 Lohmen

Tel.: 035024 / 79846

http://www.waldidylle-online.de/

*****

Textquelle:

Kotte, Henner: Sächsische Schweiz: Die 99 besonderen Seiten der Region Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2016.

Bildquelle:

Uttewalde (Sächsische Schweiz): Blick in die Grundstraße mit dem historischen Sandsteinpflaster, 2017, Urheber: Norbert Kaiser via Wikimedia Commons CC BY-SA 4.0.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Hotel Chemnitzer Hof
von Henner Kotte
MEHR
Kellerhaus Chemnitz
von Henner Kotte
MEHR
Zschirnsteinbaude
von Henner Kotte
MEHR

Gasthaus Waldidylle

Grundstraße 2
01847 Lohmen

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen