Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Berndt Seite

N wie Ninive
Erzählungen

In metaphorisch einprägsamen Stil  werden verschiedene Schicksale erzählt, die ihren Haupthelden alles abverlangen, sie an ihre Grenzen bringen. Bei der Frage nach der Schuld, nach Gerechtigkeit und Gott verstricken sich Zukunft und Vergangenheit. 

"Er hat einen eigenen Ton, ein bisschen mecklenburgisch erdenschwer, aber dann auch wieder sehr poetisch"

Frankfurter Allgemeine 07.10.2014 Nr. 232 S. 10 

Gekochtes Hammelfleisch

Gekochtes Hammelfleisch

Man klopft das Hammelfleisch mit einem Beil mürbe, beschneidet es und spickt es sorgfältig mit Speck. Dann legt man es in einem Topf und gießt Rinder- oder Kapaunenbrühe darüber und dünstet es langsam darin. Dabei muss es oft mit Fett übergossen werden.


Oder man weicht Weißbrot in Wasser auf, hackt es zusammen mit Minze, Pfeffer und Zwiebeln, kocht es auf und gießt es dann über eine gekochte Hammelkeule, wenn man sie warm auf den Tisch bringt.

Quelle

Strauchenbruch, Elke: Luthers Küchengeheimnisse. Evangelische Verlagsanstalt Leipzig 2015


Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen