Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de
Unser Leseangebot

Henning Kreitel
im stadtgehege
Gedichte

Knappe Gedichte werfen Schlaglichter auf die städtische Komplexität. Heikle Szenarien wie auch einzelne Fundstücke stehen im Fokus. Verlorenes und Unscheinbares findet dabei seinen Platz wie auch der kopfkinogebeutelte Bewohner auf seiner täglichen Achterbahnfahrt. Henning Kreitels neuer Gedichtband erzählt vom sprichwörtlichen »stadtgehege«. Illustriert mit Cyanotypien von Parkanlagen – ein blaufriedlicher Kontrast zu den urbanen Gedichten.

Deutsches SpieleMuseum Chemnitz

Deutsches SpieleMuseum Chemnitz

Henner Kotte

SpielsinnSpiel

Spil hieß im Althochdeutschen Tanz. Heute lehrt das Wörterbuch: „Spiel ist eine freiwillige Handlung, die innerhalb festgesetzter Grenzen nach freiwillig angenommenen, aber bindenden Regeln verrichtet wird, ihr Ziel in sich selber hat und begleitet wird von einem Gefühl der Spannung und der Freude.“ Es ist „anders als das gewöhnliche Leben und fördert kognitive und motorische Fähigkeiten beim Mensch genauso wie bei Tieren“. Spielarten gibt’s viele: Informations-, Funktions-, Konstruktions-, Illusions-, Rollen- und Regelspiel. Grund genug für ein Museum, das wurde 1986 in Hamburg begründet und stellt seit 1995 in Chemnitz aus. Spiel mit!

Adresse und Kontakt

Neefestraße 78A

09119 Chemnitz

Tel.: 0371 / 306565

https://www.deutsches-spielemuseum.eu/


*****

Textquelle

Kotte, Henner: Chemnitz: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2017.


Bildquelle

Vorschaubild: Spielfiguren, 2016, Urheber: Alexas_Fotos via Pixabay CCO.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Deutsches SpieleMuseum Chemnitz

Neefestraße 78A
09119 Chemnitz

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen