Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de
Unser Leseangebot

Friedrich W. Kantzenbach
Wüsst ich Dinge leicht wie Luft

Dieses Gedichtsbändchen ist liebevoll gestaltet und mit Fotos versehen. Es wendet sich an Leser, die bereit sind, aufmerksam hinzuhören und sich einzulassen auf die Auseinandersetzung mit dem menschlichen Schicksal.

Of de Barg, do is halt lustig

Of de Barg, do is halt lustig

Anton Günther

Annaberg: Frohnauer Hammer.
Annaberg: Frohnauer Hammer.


Off de Barg, da is halt lustig.
Off de Barg, da is halt schie.
Do scheint de Sonn an allererschten,
Scheint se a an längsten hie.
Refrain:
Wu de Wälder haamlich rauschen,
Wu de Haad so rötlich blieht:
Mit kan Keenig möcht ich tauschen,
Weil da drubn mei Heisl stieht.

2. 's Wasser is su klar un kiesig,
Und de Luft weht frisch und raa.
Drum sei mir a so schie gewachsen,
Net ze gruß un net ze klaa.
Refrain:

3. Tief in Wald, do wachsen Schwamme,
Schreit dr Kuckuck, springt dos Reh.
Lewer tausend Beer un Bliemle
Streicht der Wind drubn off dr Höh.
Refrain:

4. Zesig, Hampflig, Grienertz, Stieglitz
Allerhand Vögele wunnerschie,
Die singe tausend schiene Liedle,
Baue dort drubn ihr Nastl hie.
Refrain:

5. 's is so haamlich, still un friedlich,
Als wär mr bald an Himml dra,
Denn dr Mond mit seine Sterla,
Der scheint net weit von uns drva.
Refrain:

6. ' bi gar weit in Land nei gange,
Wu de Menschen anders sei.
Doch ich bi bald wieder komme,
Denn hier do drubn, do is mr fei.
Refrain:

Bildnachweis:

Kopfbild: Karlsbaderstraße 64 in Buchholz (2019), Urheber: Dor Jörsch aus Wikimedia CC BY-SA 4.0.

Bild im Text: Frohnauer_Hammer-Brück_&_Sohn_Kunstverlag aus Wikimedia, gemeinfrei.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Derham is derham
von Anton Günther
MEHR
De Draackschänk
von Anton Günther
MEHR
D'r Schwammagieher
von Anton Günther
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen