Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de
Unser Leseangebot

Weihnachten

Ein Fest der Familie und des Friedens

Florian Russi, Herbert Kihm (Hg.)

Alle Jahre wieder feiern wir das Weihnachtsfest im Kreise unserer Familie und lassen althergebrachte Traditionen in familiärer Atmosphäre aufleben. Doch wo hat das Fest seinen Ursprung, warum feiern wir Weihnachten und woher stammt der Christbaum?

Das liebevoll gestaltete Heftchen gibt Auskunft hierüber und enthält zudem eine kleine Sammlung der bekanntesten Weihnachtslieder. Des Weiteren Rezepte laden zum Kochen und Backen ein.

Blickpunkte

Schloss Colditz – Colditz Castle
Schloss Colditz – Colditz Castle
von Dr. phil. Rainer Barczaitis
"Hey look, Colditz! Surely not the Colditz??" Doch: Genau das Colditz. Das Colditz, das in England alle kennen, seit Pat Reid 1952 seinen Bestseller The Colditz Story veröffentlichte ...
MEHR
Schloss und Park Lichtenwalde
Schloss und Park Lichtenwalde
von Prof. Dr. habil. Wolfgang Brekle
So wenig bekannt und doch so schön!
MEHR
Schloss und Schlossgarten von Hohenprießnitz
Schloss und Schlossgarten von Hohenprießnitz
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Einer der schönsten Barockschlösser in Sachsen, das Schloss Hohenprießnitz, ist ein architektonisches Kleinod. Es ist über 300 Jahre alt, erstrahlt aber nach einer umfassenden Sanierung in alter Pracht.
MEHR
Schloss und Schlossverein Taucha - einzigartig in der Region
Schloss und Schlossverein Taucha - einzigartig in der Region
von Andreas Schneider
Im Anfang war das Schloss – und es war eine Burg...
MEHR
Schloss Wackerbarth
Schloss Wackerbarth
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Heute ist Schloss Wackerbarth der Sitz des sächsischen Staatsweingutes. Zu den historischen Bauten im barocken Stil baute der Besitzer, der Freistaat Sachsen, einen modernen Neubau für die Wein- und Sekt-Manufaktur.
MEHR
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
Sibyllenort – ein  Sitz der Wettiner
Sibyllenort – ein Sitz der Wettiner
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Als der letzte König der Sachsen am 18. Februar 1932 in Sibyllenort starb, stand die sächsische Fahne auf dem Dach auf Halbmast. Friedrich August wurde in der Neuen Gruft der Katholischen Hofkirche neben den anderen Wettinern beigesetzt. Warum werden heute noch frische Blumen auf seinem Sarkophag niedergelegt und Kerzen angezündet?
MEHR
Sorbische Osterreiter
Sorbische Osterreiter
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Der Brauch des Osterreitens wird von den Sorben seit gut fünfhundert Jahren gepflegt. Sie demonstrieren damit ihr Bekenntnis zum Christentum.
MEHR
St. Petri Dom Bautzen – das Zuhause für Protestanten, Katholiken und einen Türmer
St. Petri Dom Bautzen – das Zuhause für Protestanten, Katholiken und einen Türmer
von Lisa Baaske
Der Dom war die erste Simultankirche Deutschlands. Die Sorben zeigen lebendige Bräuche. Zum Beispiel am Ostersonntag, wenn die Osterreiter ihren Ritt durch die Stadt und die umliegenden Dörfer, jedes Jahr am Dom beginnen.
MEHR
Tag der Sachsen 2013 in Schwarzenberg
Tag der Sachsen 2013 in Schwarzenberg
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Die Stadt hat das größte sächsische Volks- und Heimatfest vom 06. bis 08.09.2013 ausgerichtet. Das Motto dieses Festes lautete: "Einfach sagenhaft"! Und es war sagenhaft.
MEHR
Taucha – Kleinstadt und Kleinod in der Parthenaue (Teil 1)
Taucha – Kleinstadt und Kleinod in der Parthenaue (Teil 1)
von Andreas Schneider
Die beiden Städte sahen sich, das kleine Taucha und das große Leipzig, in ihrer langen Geschichte immer wieder und vielleicht auch öfters als den Tauchaern lieb sein konnte, miteinander in unterschiedlichster Beziehung verbunden.
MEHR