Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de
Unser Leseangebot

Horst Nalewski
Kennst du Rainer Maria Rilke?
Der schwere Weg zum großen Dichter

Der junge Rilke wächst in Prag auf undentwächst den bürgerlichen Vorstellungen seiner familiären Umgebung. Auf der stetigen Suche nach sich selbst, findet er Halt im Schreiben und schreibt viel. "Der schwere Weg zum großen Dichter" ist hier verständlich und interessant dargestellt.

Kültschauer Hecht mit Käse und Zwiebel

Kültschauer Hecht mit Käse und Zwiebel

Dipl.-Päd. Ursula Brekle

Kültschau war ein kleines Dorf bei Eilenburg, es ist heute eingemeindet und bildet den Kern von Eilenburg-Ost. Es liegt an der Mulde, wo es früher viele Hechte gab.

Anglerglück
Anglerglück


Zutaten

1 großer Hecht (2 - 3 kg)

3 mittelgroße Zwiebeln (möglichst rote Zwiebeln)

100 g Butler

1 EL Mehl

1/4 l saure Sahne

geriebener Käse

Pfeffer, Salz

Hecht
Hecht


Den Hecht gut säubern, es dürfen keine Blutreste zurück bleiben. Nun wird der Rücken der Länge nach aufgeschnitten, die Y-Mittelgräte entfernt und das Fleisch in Stücke geteilt, die mit Salz und etwas Zitrone gewürzt werden. (Ein kleiner Hecht kann ohne Entfernen der Mittelgräte in Stücke geschnitten und weiter bearbeitet werden.) Diese Fisch-Stücke ca. 30 Minuten kühl stellen.

Die Butter in der Pfanne zerlassen, darin die sehr dünn gewiegten Zwiebeln und die Fischstücke vorsichtig weich dämpfen. Die Fischstücke herausnehmen. In dem Sud einen EL Mehl bräunen, unter ständigem Rühren die saure Sahne zugeben, die Pfanne vom Feuer ziehen.

Die Fischstücke weiter entgräten, pfeffern und in Reibekäse wenden. In eine mit Butter ausgefettete Pfanne füllt man etwas Sauce, legt die Fischstücke hinein, bedeckt sie mit der restlichen Sauce und streut reichlich geriebenen Käse darüber. Den E-Herd ca. 10 Minuten auf 180° C Umluft vorheizen Dann bäckt man den Hecht ca. 10 Minuten in der Röhre.

Dazu Petersilien-Kartoffeln oder Reis reichen.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Auf in die Pilze
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Spargel für sächsische Feinschmecker
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Anzeige: