Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de
Unser Leseangebot

Weihnachten bei Familie Luther

Christoph Werner

Luthers jüngster Sohn erzählt vom Christfest

Paul Luther, der jüngste Spross der Lutherfamilie, gewährt dem Leser Einblick in sein Leben und das seiner Familie.
Er berichtet von seiner Kindheit in Wittenberg und der Krankheit seines Vaters, von seiner Verwicklung, die ihm als Leibarzt widerfuhren, und von den Intrigen am Gothaer Hof. Reichlich illustriert öffnen sie dem Leser die Tür zur Weihnachtsstube der Familie Luther.

Friehlingslied

Friehlingslied

Lene Voigt

Greta Garbo mit Glockenhut
Greta Garbo mit Glockenhut

Nu gommt de Zeit, wo alle Leite

Vergniechter blinzeln nein ins Licht.

De Sonne lacht so warm schon heite.

De Gärtchen, die wärn vorgericht'.


Wie scheen, daß in dr Middachsschtunde

Mer schon uff Bänken sitzen gann.

Ganz rabblich hubben alle Hunde.

Se märkens ähmd: dr Länz fängt an.


Ahmds isses bis um sieme hälle.

Dorch offne Fänster deent Musik.

De ärschten Frühjahrsch-Hutmodälle

Dräächt hier un da schon eene schick.


Im Holze dun de Finken schlaachen.

Dr Wandrer macht im Frein schon glatt.

Zum Leihhaus schläbbt mer mit Behaachen

Sein Bälz. (Das heeßt, bloß wer een hat.)

Weitere Beiträge dieser Rubrik

April
von Anton Günther
MEHR
Dos Myrtenstöckel
von Albert Schädlich
MEHR