Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de
Unser Leseangebot

Heft 2

B-Z! Das ist nett! (Teil 1)

In diesem Arbeitsheft werden alle Konsonanten eingeführt, die sich beim Sprechen gut dehnen lassen. Dazu kommen noch einige Vokale (Zwie- und Umlaute).

Dos Myrtenstöckel

Dos Myrtenstöckel

Albert Schädlich

Myrtus communis (1)
Myrtus communis (1)

Guckt nur mol in a Stub wu nei,

wu ofn Fansterbrat

a Myrtenstöckel stieht un fei

sich dächt in Harrlichkat,

do frat mr sich harzinniglich

über su en winzigen Baam,

der sinnreich is un sicherlich

viel zöhlt in unnern Labn.


A Myrtenstöckel, gut gepflegt.

Dös s gewiß wos schiens.

Mr hot ne ganzen Winter durch

im Stübele wos grüns.


Es gibt ka Braut, die net ins Haar

a Myrtenstöckel drückt,

un aa kenn Bräut‘gam‘s ganze Gahr,

dan net a Myrtenzweig schmückt.

Uralter Brauch! Su muß as sei,

Grü is der Hoffning gleich!

Su hoffnungsvoll zieht‘s Brautpaar ei

nei in sei Himmelreich.


A Myrtenstöckel, gut gepflegt.

Dös s gewiß wos schiens.

Mr hot ne ganzen Winter durch

im Stübele wos grüns.

Un sieht's nort gar su weiß un grü

in seiner Blütenpracht,

so denkt mr, wie dr liebe Gott

aa dös su schie gemacht.

Ja! ´s Myrtenstöckel trägt, wenn's blüht,

zwee Farbn, su wunnerschie.

Aa du, mei liebes Sachsenland,

trag ewig weiß un grü!


A Myrtenstöckel, gut gepflegt.

Dös s gewiß wos schiens.

Mr hot ne ganzen Winter durch

im Stübele wos grüns.

Quelle

Albert Schädlich der Lauterer Gevatter. Schwarzenberg i. S. 1934

Bildnachweis

Kopfbild: Sachsens Flagge aus Wikimedia - gemeinfrei

Bild 1: Myrtus communis (flowers with Puccinia psidii). Location: Maui, Lower Kimo Rd Kula

Author

Forest & Kim Starr

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Da Haustür' in Wasserbottich
von Christian Friedrich Röder
MEHR
Friehlingslied
von Lene Voigt
MEHR
Geschichten aus der Klippl-Schul
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR