Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de
Unser Leseangebot

Dominik Saure

#erfurtliebe
Mit einem Text von Jessika Fichtel
Bildband

Erfurt, die Stadt an der Gera, ist zweifelsohne eine der schönsten Städte Deutschlands. Domstufen, Anger, Augustinerkloster, Krämerbrücke: Das pulsierende Treiben in der Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen lädt immer wieder ein zum Staunen und Schauen, aber eben auch, sich zu besinnen, Einhalt zu finden, zu verweilen und dabei … sein »Erfurt-Gefühl« zu finden. Ein guter Ort, zu sein – sei es in den Zeugnissen seiner langen Geschichte oder in den kleinen Augenblicken seitab.

Siebenbrüderhäuser am Strom

Siebenbrüderhäuser am Strom

Henner Kotte

Keinem soll es schlechter gehen

Einst lebte am Ufer der Elbe ein Fischer, dem sein Weib sieben Söhne gebar. Einem jeden von ihnen baute der Vater ein Haus. So stehen in Postelwitz mit Nr. 55–67 die Sieben-Brüder-­Hauser am Strom und beeindrucken durch Fachwerk und spitzen Giebel. Der Vater setzte sein eigenes Heim größer daneben. Die Gemeinde Postelwitz liegt zu Füßen der Schrammsteine und zieht sich schmal am Massiv hin. Führt der Fluss höher Wasser, so ist Postelwitz in Gänze betroffen. Marken an Nr. 43, 69 und Fährhaus beziffern die Höchststände. Allein im Dezennium bis 2010 sank die Einwohnerzahl um ein Fünftel. 280 siedeln noch hier, Verwandtschaftsgrade nicht berechnet.


Postelwitz

Ortsteil von Bad Schandau ungefähr zwei Kilometer elbaufwärts unterhalb der Schrammsteine


*****

Textquelle:

Kotte, Henner: Sächsische Schweiz: Die 99 besonderen Seiten der Region Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2016.

Bildquelle:

"Sieben-Brüder-Häuser" in Postelwitz bei Bad Schandau, 2011, Urheber: Norbert Kaiser via Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Die Ludki
von Carl Joachim Thomas Haupt
MEHR

Siebenbrüderhäuser am Strom

Elbufer 61
01814 Bad Schandau

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen