Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese

Robert Conrad

Vergessene Orte in Berlin und Brandenburg
Mit einem Vorwort von Hubert Staroste

Faszination Lost Places: Schönheit des Verfalls

Der Bildband lädt zu einer ganz besonderen Zeitreise ein. Roter Faden bleibt dabei stets die vorgefundene Architektur. Mit Texten zum historischen und baugeschichtlichen Hintergrund.

Unser Leseangebot
Carl Gottlieb Hering

Carl Gottlieb Hering

Henner Kotte

Noten für den Türkentrank

„C-a-f-f-e-e, trink nicht so viel Kaffee! Nichts für Kinder ist der Türkentrank, schwächt die Nerven, macht dich blass und krank. Sei doch kein Muselman, der ihn nicht lassen kann!“ Dies ist gut gemeinter Rat und Kanon von Carl Gottlieb Hering. Der Begründer der deutschen Musik-Didaktik wurde in Bad Schandau geboren. Eine Tafel erinnert. Herings Feder entstammen unsterbliche Hits wie „Morgen, Kinder, wird’s was geben“ oder „Hopp, hopp, hopp, Pferdchen lauf Galopp“. Manches seiner Lehrbücher sollte wieder im Unterricht Verwendung finden „als ein bequemes Hülfsmittel zur leichtern Erlernung des Lesens, zu einer richtigern Aussprache un bes. zur Orthographie“.


Hering-Geburtshaus

Poststraße 3

01814 Bad Schandau


*****

Textquelle:

Kotte, Henner: Sächsische Schweiz: Die 99 besonderen Seiten der Region Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2016.

Bildquelle:

Vorschaubild: C. G. Hering, ca. 1853, Urheber: Carl Kallmeier via Wikimedia Commons gemeinfrei.

Gedenktafel am Haus Poststraße 3, in Bad Schandau, 2009, Urheber: OTFW via Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0.

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen