Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Frank Meyer

Es war mir ehrlich gesagt völlig egal

 „Ich ging zur Beerdigung. Denn immerhin war ich es ja, der ihn erschlagen hatte.“

Sie schlagen sich so durch — die Jungs in Frank Meyers Geschichten. Dabei lassen sie sich von weiblichen Hosenanzügen beirren, stellen ihre grenzenlose Coolness beim Moped-Trinken unter Beweis und sorgen dafür, dass der Großvater fast die Sportschau verpasst.

Eichendorff, Joseph Freiherr von

Eichendorff, Joseph Freiherr von

Der am 10. März 1788 auf Schloss Lubowitz bei Ratibor in Oberschlesien geborene Joseph Freiherr von Eichendorff war einer der bedeutendsten Dichter der deutschen Romantik. Der gläubige Katholik schrieb Gedichte, Romane und Erzählungen. Er zählt zu den meist vertonten deutschen Dichtern. Seine Novelle „Aus dem Leben eines Taugenichts" gilt als Höhepunkt der romantischen Literatur in Deutschland. Eichendorff starb am 26. November 1857 in Neiße (Oberschlesien).

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen