Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Florian Russi
Die Irrfahrten des Herrn Müller II
Eine moderne Odyssee

Daniel Müller ist ein aufstrebender junger Möbelkaufmann. Er hat eine Freundin, doch auch eine Kundin seiner Firma versucht ihn zu gewinnen. Als Daniel sie ermordet auffindet, spricht alles dafür, dass er der Mörder ist. Er gerät in Panik und flieht, fährt zum Flughafen und bucht den nächsten Flug ins Ausland. Im Flugzeug entdeckt ihn eine nymphomanisch veranlagte Prinzessin: Sie versteckt ihn in ihrem Schloss. Während Zielfahnder der Polizei ihm auf den Fersen sind, erlebt Daniel immer neue Abenteuer und Überraschungen …


Fallada, Hans

Fallada, Hans

Rudolf Wilhelm Friedrich Ditzen wurde am 21. Juli 1893 in Greifswald geboren, er starb am 5. Februar 1947 in Berlin.

Vergleiche dazu: https://www.leipzig-lese.de/persoenlichkeiten/historische-persoenlichkeiten/?person=382

und https://www.leipzig-lese.de/persoenlichkeiten/f/fallada-hans/oh-fallada-der-du-da-lagest/

 

Bereits mit dem ersten Roman Der junge Goedeschal verwendete Rudolf Ditzen das Pseudonym Hans Fallada. Zu den Welterfolgen zählen Kleiner Mann-was nun? , sowie die späteren Werke Wolf unter Wölfen, Jeder stirbt für sich allein und Der Trinker, letzteres erschien nach seinem Tode. Seine Werke sind zum überwiegenden Teil der Richtung Neue Sachlichkeit zuzurechnen.

Beiträge dieses Autors auf www.sachsen-lese.de:


Weitere Beiträge auf:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen