Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Berndt Seite

N wie Ninive
Erzählungen

In metaphorisch einprägsamen Stil  werden verschiedene Schicksale erzählt, die ihren Haupthelden alles abverlangen, sie an ihre Grenzen bringen. Bei der Frage nach der Schuld, nach Gerechtigkeit und Gott verstricken sich Zukunft und Vergangenheit. 

"Er hat einen eigenen Ton, ein bisschen mecklenburgisch erdenschwer, aber dann auch wieder sehr poetisch"

Frankfurter Allgemeine 07.10.2014 Nr. 232 S. 10 

Gutjahr, Richard

Gutjahr, Richard

Der Autor ist Absolvent der Deutschen Journalistenschule in München und hat an der Ludwig-Maximilians-Universität Politik und Kommunikations-Wissenschaften studiert. Seine Praktika führten ihn u.a. nach Frankreich und in die USA, wo er für div. Zeitungen schrieb und für CNN berichtete.

Heute ist Richard Gutjahr freier Mitarbeiter der Chefredaktion des Bayerischen Fernsehens, arbeitet als Reporter für die ARD und moderiert die Spätausgabe der Rundschau. In seiner wöchentlichen Print-Kolumne für die Münchner Abendzeitung schreibt Gutjahr über das Digitale Leben.

Für seine trimediale Reportage-Reihe zu den Hartz-Reformen wurde er mit dem Ernst-Schneider-Preis für Wirtschafts-Journalismus ausgezeichnet. Zeit Online wählte ihn zum "Netzjournalisten des Jahres 2011″. Im gleichen Jahr erklärte ihn das Medium Magazin in der Kategorie Newcomer zum "Journalisten des Jahres".

Richard Gutjahr ist Mitglied im Verein der Deutschen Journalistenschule sowie im Vorstand des Amerika Haus Verein e.V. München.

Beiträge dieses Autors auf www.sachsen-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen