Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Weihnachten bei Familie Luther

Christoph Werner

Luthers jüngster Sohn erzählt vom Christfest

Paul Luther, der jüngste Spross der Lutherfamilie, gewährt dem Leser Einblick in sein Leben und das seiner Familie.
Er berichtet von seiner Kindheit in Wittenberg und der Krankheit seines Vaters, von seiner Verwicklung, die ihm als Leibarzt widerfuhren, und von den Intrigen am Gothaer Hof. Reichlich illustriert öffnen sie dem Leser die Tür zur Weihnachtsstube der Familie Luther.

Köhler, Johann August Ernst

Köhler, Johann August Ernst

Denkmal Dr. Ernst Köhler am Dr.-Köhler-Platz in Schneeberg
Denkmal Dr. Ernst Köhler am Dr.-Köhler-Platz in Schneeberg

Johann August Ernst Köhler (*5. August 1829 in Bautzen;19. Dezember 1903 in Aue; begraben in Schneeberg) war Lehrer, Volkskundler und Schriftsteller. Bekannt ist er als Gründer des sächsischen Erzgebirgsverein (1878), deren langjähriger Vorsitzender er war.

Ernst Köhler stammt aus einfachen Verhältnissen, sein Vater war Hausdiener. Er besuchte eine Bürgerschule und mit 17 Jahren begann er sein Studium am Bautzener Lehrerseminar. Da er begabt und fleißig war, erhielt er Stipendien. Zunächst wandte er sich den Naturwissenschaften zu, unterrichtete später in den Fächern Botanik, Mineralogie, Heimatkunde und Mathematik an verschiedenen Schulen und Erziehungsanstalten. Er promovierte sich an der Universität Leipzig mit einer petroglyphischen Arbeit über das sächsische Vogtland. Als er in Reichenbach (Vogtland) lebte und arbeitete, sammelte und veröffentlichte er volkskundliche Schriften zu den Themen: Volksbräuche, Aberglaube, Sagen und andere alten Überlieferungen. Er gilt als Begründer der modernen Vogtlandkunde.

1873 wurde das Lehrerseminar in Schneeberg (Erzgebirge) gegründet und Ernst Köhler wurde als Oberlehrer berufen. Bis zum Ruhestand 1897 lebte und arbeitete er in Schneeberg. Hier ging er wieder seiner volkskundlichen Sammelleidenschaft nach. 1878 initiierte er den Erzgebirgsverein und widmete sich engagiert den Aufgaben des Vereins.

Ernst Köhler erhielt vielfache Ehrungen. Auch heute sind Plätze und Wanderwege nach ihm benannt, Denkmale erinnern an seine Verdienste.

Bildnachweis

Denkmal Dr. Ernst Köhler am Dr.-Köhler-Platz in Schneeberg :

Author

Aagnverglaser

Quelle

Köhler, Ernst: Sagenbuch des Erzgebirges. Schneeberg und Schwarzenberg 1886

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen