Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Die verlassene Schule bei Tschernobyl - Lost Place

Nic

Am 26. April 1986 kam es im Atomkraftwerk Tschernobyl zu einer der schlimmsten Nuklearkatastrophen. Die freigesetzte Radioaktivität entsprach dem zehnfachen der Atom-Bombe von Hiroshima 1945. Erst drei Tage später wurde die 3 km entfernte Stadt Prypjat evakuiert und alle Bürger mussten ab 14 Uhr "vorübergehend" ihren Wohnort verlassen. Seither ist die Mittelschule der Stadt verwaist.

30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Doch genau die machen den Ort sehenswert. Der Großteil der Mittelschule ist in einem unberührten Verfallszustand. Die Wände verlieren ihre Farbe, die alten Schulbücher erinnern an den einstigen Schulalltag. Das Heft zeigt Klassenräumen, Flure, die Turnhalle und die große Schulaula.

Das Heft bietet in der Mitte ein doppelseitiges Poster.

ISBN: 978-3-86397-121-2

Preis: 3,00 €

Veranstaltungen/Events

O selige Weihnachtszeit
O selige Weihnachtszeit
Aber der heilige Abend selbst, wie illuminiert wird er gefeiert...
MEHR
Sächsischer Bergsteigerchor
Sächsischer Bergsteigerchor
von Henner Kotte
Stimmen der Berge
MEHR
Sorbische Osterreiter
Sorbische Osterreiter
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Der Brauch des Osterreitens wird von den Sorben seit gut fünfhundert Jahren gepflegt. Sie demonstrieren damit ihr Bekenntnis zum Christentum.
MEHR
Tag der Sachsen 2013 in Schwarzenberg
Tag der Sachsen 2013 in Schwarzenberg
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Die Stadt hat das größte sächsische Volks- und Heimatfest vom 06. bis 08.09.2013 ausgerichtet. Das Motto dieses Festes lautete: "Einfach sagenhaft"! Und es war sagenhaft.
MEHR
Valentinstag
Valentinstag
von Florian Russi
Es ist anzunehmen, dass das Fest auf den christlichen Bischof Valentin Terni zurückgeht. Er soll am 14. Februar 269 auf Befehl des römischen Kaisers Claudius II. enthauptet worden sein, weil er sich weigerte, dem Christentum abzuschwören.
MEHR
Warum steckt der Hl. Nikolaus die Geschenke in Stiefeln und Socken?
Warum steckt der Hl. Nikolaus die Geschenke in Stiefeln und Socken?
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Diese Tradition geht auf eine Legende zurück. Der Heilige errettet 3 Jungfrauen vor dem Bordell, indem er 3 Goldklumpen in den Kamin wirft, die in Socken landen.
MEHR
Weihnachten
Weihnachten
von Christian Gottlob Wild
Am Christtag früh fünf Uhr wird dann Metten gehalten. Der Bergmann zieht mit seinem Grubenlicht in die Kirche, dass man glaubt, der Ort brenne. Und erst in der Kirche, wenn man auf der Emporkirchen viele hundert dieser lodernden Grubenlichter in mehreren schönen Reihen erblickt, hat man dann die prächtige Illumination.
MEHR
Weihnachtsmärkte in Sachsen
Weihnachtsmärkte in Sachsen
Veranstaltungen, Bergaufzüge und Weihnachtsmärkte aller Art reihen sich im „sächsischen Adventskalender" wie eine Lichterkette aneinander. Wir stellen hier die schönsten vor ...
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen