Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Hans Lucke

Das Täubchen, dass den Igel küssen wollte

Geschichten für große und kleine Menschenkinder

Ein Marienkäfer auf der Suche nach seinem siebten Punkt, eine Ameise, die lieber ein Hund sein will, eine fernsehsüchtige Amsel und eine Hexe in der Straßenbahn. Erzählt werden die fantasievollen Geschichten von dem einstigen DNT-Schauspieler, Regisseur und Autor Hans Lucke. 

Blücher von hinten

Blücher von hinten

Der preußische Generalfeldmarschall Gebhard Leberecht von Blücher wurde am 16. Dezember 1742 in Rostock geboren. Mit einer Anekdote wird an seinen 280. Geburtstag erinnert. Er gehört zu den Helden der Befreiungskriege gegen Napoleon.

Schlacht bei Haynau am 26. Mai 1813.
Schlacht bei Haynau am 26. Mai 1813.

 

In dem Gefecht bei Hainau gab Blücher seiner Gelassenheit gerade in einem heiklen Augenblick drastisch Ausdruck. Ein Adjutant kam auf den Feldherrenhügel gesprengt und rief in höchster Aufregung mit lauter Stimme: „Mein Kommandeur lässt Ihnen melden, die Franzosen stehen in ihrem Rücken. Napoleon dringt in Eilmärschen vor!“ „Sagen sie ihrem Kommandeur, ich sei sehr erfreut“, antwortete Blücher, „denn, wenn das stimmt, so ist der Lümmel von Napolium auf dem rechten Wege, mir eine besondere Ehre zu erweisen, zu der er nur von hinten kommen kann!“

 

Quelle:

Richter, Karlheinz: Die fröhliche Runde. Leipzig 1940, S. 229

Als Autoren sind angegeben Arthur Thies und Alfons von Czibulka; neu bearbeitet von Ursula Brekle.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen