Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Luther im Himmel

Das jünste Gericht

Christoph Werner

Der große Reformator steht vor dem jüngsten Gericht; er ist angeklagt, auf Erden wahrhaft unchristlich gehandelt zu haben, da er Hexen, Juden und andere Gegner zu ersäufen oder zu pfählen empfahl. Nun muss er sich vor Gott rechtfertigen, warum er gegen das biblische Gebot der Nächstenliebe verstoßen habe.

Der große Kurfürst  in einer Champagnerdusche

Der große Kurfürst in einer Champagnerdusche

Champagner-Kühler. Foto: Harald Bischoff.
Champagner-Kühler. Foto: Harald Bischoff.

 

August der Starke war berühmt für seine opulente Festkultur. Damit zelebrierte er seine absolutistische Macht an seinem Hofe. Bei einem dieser Gelage floss der Champagner in Strömen.

Der große Kurfürst. Gemälde von Louis de Silvestre.
Der große Kurfürst. Gemälde von Louis de Silvestre.

 

 

Kein Wunder also, wenn einer der Diener sich eine Flasche in den Rock steckte. Aber es gelang nicht, die Flasche gleich aus dem Ballsaal zu schmuggeln. Er wurde hier gerufen und da gebraucht, um einzuschenken. Dann befahl ihn der Kurfürst zu sich, er solle nachlegen. Just da explodierte der Korken und der Champagner schäumte heraus, strömte auf die Tafel und nässte auch die Perücke des Kurfürsten. Der Diener fiel auf die Knie und bat um Gnade. Doch der Kurfürst blieb gelassen. Er rief zur Freude der Gäste: „Da sieht er, was passiert, wenn er die Flasche herumträgt. Champagner ist schließlich kein Dresdner Bier."

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Der Griffel Gottes
von Heinrich von Kleist
MEHR
Dr Geenij von Hans Reimann
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Blücher als Geist
von Verfasser unbekannt
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen