Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Florian Steger/Maximilian Schochow
Wo ist mein Kind?
Familien auf der Suche nach der Wahrheit. Ein Beitrag zur Aufarbeitung
Studienreihe der Landesbeauftragten, hg. von der Beauftragten des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Sonderband

176 S., geb., 148x210mm
ISBN 978-3-96311-315-4

Erschienen: März 2020

James Bond in Chemnitz

James Bond in Chemnitz

Henner Kotte

Dank James

„Das gibt’s doch ni!“, schreit die Dame am Bahnsteig, denn ein Mercedes rollt auf den Gleisen. Drin Bond, James Bond, im Auftrag seiner Majestät. Octopussy’s Circus gastiert in Karl-Marx-Stadt und bietet Attraktionen wie Die fliegende Kanonenkugel neben allerlei Clownerien. Doch die bösen Messerwerfer Mischka und Grischka verstauen im Reisegepäck eine Atombombe, die im Westen hochgehen soll. Auf 3 Uhr 45 tickt der Zünder. Unter Einsatz von Filmschnitt, Trick und Akrobatik kann Bond, James Bond, in aller-, aller-, allerletzter Sekunde noch einmal die Welt retten. An Originalschauplätzen drehte keiner, doch machte 007 Karl-Marx-Stadt international bekannt.

Filmtipp

"Octopussy", GB, 1983, Regie: John Glen

*****

Textquelle

Kotte, Henner: Chemnitz: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2017.


Bildquelle

Vorschaubild: Wasserturm am Bahnhof Chemnitz, 2017, Urheber: Oberlausitzerin64 via Wikimedia Commons CC BY-SA 4.0.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen