Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Krabat

Florian Russi | Andreas Werner

Krabat ist die bekannteste Sagenfigur aus der Oberlausitz. Das Müllerhandwerk und das Zaubern hatte er vom "schwarzen Müller" erlernt, von dem man gemunkelte, dass er mit dem Teufel im Pakt stand. Irgendwann musste es zum Machtkampf zwischen Meisetr und Schüler kommen.

Die Hauptwirkungsstätte Krabats war die Mühle in Schwarzkollm, einem Dorf, das heute zu Hoyerswerda gehört. Die Mühle besteht noch und hat nach umfänglicher Restaurierung nichts von ihrer Romantik und Magie verloren. Seit 2012 finden hier die Krabat-Festspiele statt.

Karl May, der Phantast

Karl May, der Phantast

Der Schriftsteller wurde von der Presse, von einigen Journalisten hart attackiert. Der Vorwurf lautete, dass er über Orte und Landschaften geschrieben habe, die er zuvor nie in seinem Leben gesehen hatte. So waren die Winnetou-Romane in Nordamerika angesiedelt und die Orient-Romane im Vorderen Orient, alle waren (außer Winnetou IV) im 19. Jahrhundert entstanden und erreichten sagenhafte Auflagen. Erst 1899 bzw. 1908 konnte Karl May (1842-1912) Reisen dorthin antreten. Er war zum erfolgreichsten Autor der Trivialliteratur in Deutschland avanciert. May antwortete den Journalisten:
„Und Dante? Ist er je in der Hölle gewesen? Und doch hat er sie so überaus anschaulich geschildert."

Weitere Beiträge dieser Rubrik

August der Starke und die Religion
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Allzu Ärztliches
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen