Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Silvia Frank
Kennst du Georg Büchner?

Heute gilt Büchner unbestritten als Begründer der modernen deutschen Literatur. Lassen Sie sich auf eine Begegnung mit dem rebellischen und jung verstorbenen Dichter und seinem ungewöhnlichen Werk ein.

Sommer

Sommer

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

O Sommer, du Feind der ernsten Gedanken,
Du Störer des alten Einerleis,
Du jagst mich aus den engen Schranken
In deinen blumigen Zauberkreis.

O Sommer, wie werden die Leute mich plagen,
Wenn ich nun singe von Lieb' und Wein!
Sie lauschen so heimlich, so schnippisch sie fragen,
Und finden Rätsel und prophezein.

O Sommer, dann müssen wir Freundschaft machen!
Du musst mir helfen mit Wort und Gesang!
Du lehre mich singen, dann lern' ich belachen
Des Winters Gewalt und der Menschen Zwang.

Bildnachweis

Kopfbild: Foto Ursula Brekle

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Frühlingslied
von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
MEHR
John Maynard
von Theodor Fontane
MEHR
Herbstwind
von Heinrich Heine
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen