Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese

Gestaltungsoptionen für einen zukunftsfähigen Arbeits- und Gesundheitsschutz im Pflege- und Dienstleistungssektor

P. Fuchs-Frohnhofen, T. Altmann, S. Schulz, L. M. Wirth, M. Weihrich (Hg.)

Die Pflegebranche ist für die Arbeitsforschung aus mehrern Gründen pragmatisch: Es existieren hohe Belastungen, dabei auch nach wie vor erhebliche körperliche, doch vorallem psychische. Zusätzlich steht die Pfegebranche vor dem Problem, dass immer mehr pflegebedürftige Menschen einer sinkenden Anzahl von Pflegefachkräften gegenübersteht. In der Publikation werden die Ergebnisse einer Zusammenstellung von Verbundprojekten aus dem BMBF mit dem Förderschwerpunkt "Präventive Maßnahmen für die sichere und gesunde Arbeit von morgen" bereitgestellt.

Unser Leseangebot
Beim Aufbauen der Christecke

Beim Aufbauen der Christecke

Nu, Gung, gih in de Kammer nauf

un hul das Weihnachtszeig,

dos kimmt dann in de Eck do nauf,

do sei mr doch su reich.


Dr Gung zieht seine Filzschuh aa

un giht emol do nauf

un bringt aa miit dann grußen Maa

un stellt‘n off de Ecke nauf.


Un schiene Mannle gruß un kla,

die bringt‘r aa mit ra,

un Weiwle, Bargmannle aa,

die sah sich doch gar zu schiine aa.

Wenn die Ecke fertig ist

Mannle Parade.
Mannle Parade.


Na, Gung, ´n Engel gibste aa

e grußes schiines Licht,

die annern steckt doch auf mei Frau,

die is dodrauf drpicht.


Na nu brenn de Lichter aa

un aa dös feine Schach,

un steck mr fei dann grußen Maa

doch aa sei schiine Pfaff.


Überlieferung aus Annaberg

Gung Junge

Fra Frau

drpicht erpicht, versessen

Schach Bergwerk, Schacht

Pfaff Pfeife, gemeint ist Räucherkerzenmann


Quelle

Zirkler, Albert: Hausbuch sächsischer Mundartdichtung. Leipzig 1927

Bildnachweis

Kopfbild: Urheber Markscheider Räuchermännchen im Räuchermännchenmuseum Crottendorf, Sachsen, Deutschand.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Schneegläggchen
von Lene Voigt
MEHR
De teire Pris
von De Neideitel
MEHR
Zu Neijahr
von Lene Voigt
MEHR
Das Heilig-Obnd-Lied
von Johanne Amalie von Elterlein
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen