Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Das verlassene Krankenhaus bei Tschernobyl

Nic

Heft, 28 Seiten, 2020 - ab 23 Nov. erhältlich

Die Stadt Prypjat liegt nur 3 Kilometer von Tschernobyl entfernt. Im hiesigen Krankenhaus wurden unmittelbar nach der Explosion des Atomreaktors die ersten stark verstrahlten Opfer behandelt. Viele von Ihnen sind an der massiven Strahlenbelastung gestorben.

Am 27. April 1986, einen Tag nach der Nuklearkatastrophe, wurde die Prypjat evakuiert. Seither ist die Stadt, wie auch das hier gezeigte Krankenhaus verwaist. 30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Nic führt uns auf einem Rundgang durch verlassene Gänge vorbei an verfallenen OP-Sälen und Behandlungszimmern.

Für alle Fans von Lost Places.

Ab 4 Heften versenden wir versandkostenfrei.

Läwerworscht

Läwerworscht

Lene Voigt

De Läwerworscht schafft neies Blut

un dadorch Graft un Iwermut.

Zur Uffmeeblung von dr Nadur

macht mancher drum ‘ne Läwergut.

 

Dick Läwerworscht uffs Brot geschmiert,

hat oft schon zum Erfolg gefiehrt.

Nadierlich musses gude sin,

nich solche mit viel Semmeln drin.

 

Se muss direkt nach Läwer schmecken,

soll se de Blutzufuhr bezwecken.

Von Galb isse besonders fein,

doch deligader als von Schwein.

 

Ooch Zwieweln, Driffeln un Sardelln

genn sich zur Läwerworscht geselln.

Un wer se liebt mit fetten Griewen,

der muss in Gassler sich vertiefen.

 

Bildnachweis:

Urheber

mike germany

 

 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Dr gruebe Dokter
von De Neideitel
MEHR
Im Herbst
von Verfasser unbekannt
MEHR
Der versteckte Stapilz
von Albert Schädlich
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen