Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Florian Russi
Papier gegen Kälte

Manfred Hoffmann, ehemals Klassenbester, ist ein angesehener Kinderarzt mit eigener Praxis und strebt nach dem Professorentitel. Stets bemüht, allen in ihn gesetzten Erwartungen zu entsprechen, steuert sein Leben in eine Sackgasse. Die jahrelange wissenschaftliche Arbeit erweist sich plötzlich als vergebens, sein Karriereaufstieg ist gefährdet, seine Ehe gescheitert, alle Erwartungen enttäuscht. Auf der Suche nach Genugtuung und nach Rechtfertigung begibt er sich auf Wege, die gefährlich weit in die Netze der organisierten Kriminalität ziehen.

Eine packende Mischung aus Entwicklungsroman und spannendem Thriller.

auch als E-Book erhältlich

Läwerworscht

Läwerworscht

Lene Voigt

De Läwerworscht schafft neies Blut

un dadorch Graft un Iwermut.

Zur Uffmeeblung von dr Nadur

macht mancher drum ‘ne Läwergut.

 

Dick Läwerworscht uffs Brot geschmiert,

hat oft schon zum Erfolg gefiehrt.

Nadierlich musses gude sin,

nich solche mit viel Semmeln drin.

 

Se muss direkt nach Läwer schmecken,

soll se de Blutzufuhr bezwecken.

Von Galb isse besonders fein,

doch deligader als von Schwein.

 

Ooch Zwieweln, Driffeln un Sardelln

genn sich zur Läwerworscht geselln.

Un wer se liebt mit fetten Griewen,

der muss in Gassler sich vertiefen.

 

Bildnachweis:

Urheber

mike germany

 

 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

O du maigriener Wald!
von Otto Peuschel
MEHR
M.d.O.
von Albert Schädlich
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen