Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Kurt Franz & Claudia Maria Pecher
Kennst du die Brüder Grimm?

Der Froschkönig", „Schneewittchen" oder „Rapunzel" sind Erwachsenen und Kindern auf der ganzen Welt bekannt. Wer aber weiß mehr über das Brüderpaar zu erzählen als dessen Märchen? Und wer weiß schon, dass die Grimms auch viele schaurige, schöne Sagen sammelten, eine umfangreiche deutsche Grammatik veröffentlichten oder an einem allumfassenden Deutschen Wörterbuch arbeiteten?


Läwerworscht

Läwerworscht

Lene Voigt

De Läwerworscht schafft neies Blut

un dadorch Graft un Iwermut.

Zur Uffmeeblung von dr Nadur

macht mancher drum ‘ne Läwergut.

 

Dick Läwerworscht uffs Brot geschmiert,

hat oft schon zum Erfolg gefiehrt.

Nadierlich musses gude sin,

nich solche mit viel Semmeln drin.

 

Se muss direkt nach Läwer schmecken,

soll se de Blutzufuhr bezwecken.

Von Galb isse besonders fein,

doch deligader als von Schwein.

 

Ooch Zwieweln, Driffeln un Sardelln

genn sich zur Läwerworscht geselln.

Un wer se liebt mit fetten Griewen,

der muss in Gassler sich vertiefen.

 

Bildnachweis:

Urheber

mike germany

 

 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Im Familchenbad
von Lene Voigt
MEHR
De Ficht ofn Fels
von Albert Schädlich
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen