Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Gefangen im Netz der Dunkelmänner

Berndt Seite, Annemarie Seite und Sibylle Seite

Berndt Seite und seine Familie möchten sich die »Stasi« von der Seele schreiben, um nicht ein Leben lang mit der DDR-Diktatur konfrontiert zu bleiben. Der Text soll einen Beitrag zur Aufarbeitung der SED-Diktatur leisten. 

‘s  Echo

‘s Echo

Albert Schädlich

 

Huhn in unnern Gebörg, wu de Walder ganz eng,

wu de Barg su huch un dr Himmel afängt,

dort wird‘s Echo geborn in harrlicher Luft

un klingt, je schänner mr ruft:

Hulladiörio!

 

Wu dr Gager huch drubn ofn Astand lauscht,

wu‘s Bachel for sich im Wiesengrund rauscht,

wu‘s hübn un drübn ne Barg steil naufgieht,

do ruft‘s laut, döß mr‘sch deitlich verstieht:

Hulladiörio!

 

Dös Flackel, wu‘s Echo am harrlichsten klingt.

Dann Ruf vielstimmig vun drübn wieder bringt,

dös muss mr sich merken, gieh öftersch mol hie,

un sing, weil‘s gar asu schie:

Hulladiörio!

 

Kopfbild: Urheber Dietmar Schubert

 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen