Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Heft 4

Konsonantenverbindungen sind schwer. Wir üben sehr!

Nun kommen Wörter mit neuen Lautbildungen (z. B. sp oder ng) schwierige Konsonantenverbindungen (z. B. Mitlautgruppen am Wortanfang) und ausgewählte rechtschreibliche Besonderheiten (z. B. ck oder tz). Die Wörter werden, in einem Übungswortschatz zusammengefasst, gelesen, geschrieben und mit den Rechtschreibkommentaren nach Prof. Weigt markiert.

Vum Kobelchen

Vum Kobelchen

In der Mundart der Gegend von Praßschwitz bei Pirna – mittleres Elbtal.

Ni weit vun dr Elbe weg schtit ä Bauernhaus. Dovon saatn de Leite: „Dort‘n scheecht‘s! 1

Dr Bauer hat ä Kobelchen!“ Sai Knaicht abr wullt‘s ni gloom. Do saate mo dr Bauer zu‘n:

„Warf na bissel Kurn durch!“

 

Dr Knaicht gitt in de Bansel 2. ‘s is schon duster. Do sitt‘r am Rande ä graues Mannl geloofn kumm, dos saat mit eener piepschen Schtimme: „Mich schlappert‘s, mich schlappert‘s, schlappert‘s dich oo?“ Do kriecht‘s dr Knaischt mit dr Angst ze tun un schlät mit dr Schippe no‘n Mannel.-

 

Do warscht off emo weg. En Tach druff war dr Baur tut.

 

1 es spukt, geht um

2 Raum neben der Tenne in der Scheune

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Läwerworscht
von Lene Voigt
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen