Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Das Kräuterweib vom Hexenberg, Band 2

Bedeutung und Anwendung von Heil- und Gewürzpflanzen

Diese übersichliche kleine Broschüre vermittelt althergebrachtes Wissen um die Zubereitung und Wirkung hiesiger Kräuter und Heilpflanzen.

Wie schon im ersten Heft sind hier Tipps für die Herstellung eigener Hausmittelchen gegen allerhand Alltagszipperlein, wie Erkältungen, Husten, Rheumaschmerzen, Insektenstiche, Nervenleiden oder Hautprobleme gesammelt.

Zu Neijahr

Zu Neijahr

Lene Voigt

 

Zu Neijahr hatt‘ch mer vorgenomm,

De Daache alle wiese gomm,

Zu gondrolliern druff, obse nich

‘ne gleene Freide hamm fier mich.

 

Un Wärklich, änne Gleenichgeet

Zum Frei‘n gab‘s bei mir jederzeet.

In mein Galänder malte ich

Drum unter jeden Daach ä Schtrich.

 

Un wie nu‘s Jahr zu Ende war;

da zählt‘ ich deitlich, zählt‘ ich glar

Dreihundertfinfunsächzich Freiden.

(Dadsächlich, ich bin zu beneiden.)

Weitere Beiträge dieser Rubrik

De Ufenbank
von Anton Günther
MEHR
Dos Myrtenstöckel
von Albert Schädlich
MEHR
Vogtländer Madle
von Hilmar Mückenberger
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen