Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese

Siegfried Wittenburg
Leben in der Utopie
Fotografien 1980–1996
Mit einer Einführung von Valeria Liebermann
Bild-Text-Band

Siegfried Wittenburg ist heute einem großen Publikum durch seine viel beachteten Beiträge auf dem Zeitgeschichten-Portal einestages (SPIEGEL ONLINE) bekannt. Stets schafft er es dabei, mit poetischen Fotos und unterhaltsamen Berichten sein Publikum zu fesseln. Er zeigt seine Werke regelmäßig in Ausstellungen, beteiligt sich an Fotoproduktionen und Buchpublikationen.
Begonnen zu fotografieren hat Wittenburg in der DDR der späten siebziger Jahre. Der Autodidakt nahm ab 1981 an Ausstellungen teil, wurde Leiter eines Fotoklubs. Als er sich der Zensierung von Fotografien verweigerte, musste er zeitweilig seine Funktion aufgeben, erhielt Hausverbot.
Der Bild-Text-Band versammelt seine besten Geschichten auf einestages.spiegel.de und präsentiert zugleich das fotografische Œuvre Wittenburgs. So gelingt nicht nur ein spannender bis amüsanter Blick auf die DDR der kleinen Leute, sondern auch auf die Zeit der friedlichen Revolution und der unmittelbaren Nachwendezeit.

Unser Leseangebot
Fritz Theater Chemnitz

Fritz Theater Chemnitz

Henner Kotte

Potz Fritz!

„Es ist richtig, dass die Kunst der höchste Genuss ist, den sich die Menschheit selbst zu verschaffen vermag.“ Und doch werden deren Etats und Möglichkeiten drastisch gekürzt. Münchner Kulturmacher hatten Bayern über und entdeckten ihre Spielstatt an der Chemnitz: das Fritz Theater. „Die erste Zeit war schon heftig“, resümieren die Engagierten der privaten Bühne. Mittlerweile sind sie zum kulturellen Fixpunkt der Stadt geworden, wenn auch die Mittel stetig knapp. Mehr als Unterhaltungstheater wollen sie sein. Neben Kinderstücken stehen Lustspiel und Krimi auf dem Plan, denn bereits Aristophanes wusste: „Wahrheit und Recht verficht auch die Komödie.“

Adresse und Kontakt

Kirchhoffstraße 34-36

09117 Chemnitz

Tel.: 0371 / 8747270

www.fritz-theater.de


*****

Textquelle

Kotte, Henner: Chemnitz: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2017.


Bildquelle

Vorschaubild: FRITZ Theatersaal, 2010, Urheber: MitHerz via Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Rienzi, der letzte der Tribunen
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Ist der biologische Landbau die Zukunft der deutschen Landwirtschaft?
von Doz. Dr. agr. habil. Eberhard Schulze, Dr. Hermann Matthies
MEHR

Fritz Theater Chemnitz

Kirchhoffstraße 34-36
09117 Chemnitz

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen