Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Ingrid Annel
Glücksdrachenpech

Schaurige, lustige, gruselige und witzige Geschichten von Wassermännern, Drachen, Irrlichtern und dem Teufel, mit Illustrationen von Marga Lenz

Auch als E-Book erhältlich 

Die Europäische Wildkatze in Deutschland

Die Europäische Wildkatze in Deutschland

Seit einigen Jahren ist die Europäische Wildkatze in Deutschland zunehmend in den Fokus von Forschung und Naturschutz gerückt. Die aktuelle Ausgabe von „Natur und Landschaft“ widmet sich in sechs Beiträgen Erkenntnissen und Erfahrungen aus verschiedenen Forschungsprojekten und Aktivitäten zum Schutz der Wildkatze.


Die Wildkatze zählt zu den Arten nationaler Verantwortlichkeit in Deutschland. Zugleich ist sie im Anhang IV der FFH-Richtlinie gelistet und nach dem Bundesnaturschutzgesetz streng geschützt. Trotz vieler Hinweise auf eine Erholung der Wildkatzenbestände ist der Erhaltungszustand in Deutschland nach wie vor ungünstig. Als Hauptgefährdungs-ursachen gelten insbesondere Verlust und Fragmentierung von Habitaten sowie Mortalität im Straßenverkehr.

Die Wildkatze gilt als Sympathieträger in der Bevölkerung. Ehrenamtlich tätige Personen leisten einen großen Beitrag bei Erfassungen und Schutzmaßnahmen zur Wildkatze. Im Projekt „Wildkatzensprung“ des BUND im Bundesprogramm Biologische Vielfalt beteiligten sich hunderte Freiwillige an Lockstockerfassungen. In der Schwerpunktausgabe werden auch die genetischen Ergebnisse dieser Erfassungen von Wildkatzen vorgestellt.

Die Wiedervernetzung und Verbesserung von Waldlebensräumen und strukturreichen Offenlandschaften bieten die Chance, dass die Art ihre potenziellen Lebensräume wiederbesiedeln kann. Durch die Einrichtung eines Biotopverbunds und eine Berücksichtigung der Lebensraumansprüche bei Infrastrukturplanungen können große Fortschritte beim Schutz der Wildkatze und weiterer wandernder Arten erzielt werden. Von der Aufwertung und Strukturanreicherung der Wälder profitieren neben der Wildkatze viele Arten wie Fledermäuse und Vögel, aber auch Insekten.

Einzelausgaben können • als gedrucktes Heft beim Verlag W. Kohlhammer GmbH, Zeitschriftenauslieferung, 70549 Stuttgart

telefonisch 0711 7863-7280,

per Fax 0711 7863-8430 oder

per E-Mail vertrieb@kohlhammer.de

zu einem Preis von € 8,20 bestellt werden. • als Screen-PDF-Datei ab April 2018 zu einem Preis von € 7,40 unter www.natur-und-landschaft.de herunter geladen werden.

Bei einem Online-Abonnement ist der Zugang zur Screen-PDF-Datei der Gesamtausgabe enthalten. Einzelartikel

aus dieser Ausgabe können ab April 2018 gegen eine geringe Gebühr (€ 2,95/Artikel) unter

www.natur-und-landschaft.de als Screen-PDF-Datei heruntergeladen werden.

Bei jedem Abonnement ist der Zugang zu den Screen-PDF-Dateien der Einzelartikel enthalten.

Quelle:

Naturpark - Verein Dübener Heide e. V.

Bildnachweis

Kopfbild:

Author

Michael Gäbler

Abb. im Text: Andreas Selbmann - AG Kranichschutz Dübener Heide