Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Florian Russi erzählt von Zwergen, Zauberern und dem schlauen Müllergesellen Krabat, von dem abenteuerlustigen Pumphut und von den Menschen in der Lausitz.

Sie können das Buch bestellen: 

ttp://bertuch-verlag.de/353-0-Erbsenhsoldaten.html

Sagen und Märchen

Sagen und Märchen

Der Berggeist am Donat zu Freiberg
Der Berggeist am Donat zu Freiberg
Im Bereiche der Elisabethen Fundgrube zu Freiberg, sieht man in der Nähe eines alten Schachtes den Namen Hans in Stein gehauen und deutet ihn als das Erinnerungszeichen an einen hier verunglückten Bergmann dieses Namens.
MEHR
Der Basilisk von Torgau
Der Basilisk von Torgau
Vor vielen Jahrhunderten hauste in einem Brunnen der Stadt Torgau an der Elbe ein schrecklicher Basilisk. Er verpestete mit seinem giftigen Hauch das Wasser aller Brunnen...
MEHR
Das Haus der lieben Frauen zu Oederan
Das Haus der lieben Frauen zu Oederan
Vom Jahre 1439 bis 1443 wurde unser Land Sachsen von einer besonderen Pest heimgesucht. Nach wenigen Tagen holte der Tod die Pestkranken...
MEHR
Die Sagen vom Scheibenberge und seinem Zwergkönig
Die Sagen vom Scheibenberge und seinem Zwergkönig
An der Morgenseite des Berges befand sich eine Art Höhle, das Zwergloch genannt. Darin wohnten sonst der Sage nach viele Zwerge, deren König Oronomassan hieß...
MEHR
Die Hochzeit des Königssohns
Die Hochzeit des Königssohns
von Florian Russi
Noch viele Jahre später wurde zwischen Senftenberg und Zittau von der gelungenen Prinzenhochzeit erzählt. Alle, die daran teilgenommen hatten, begegneten sich von da an mit Respekt und immer auch mit einem verständnisvollen Lächeln.
MEHR
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
Ein Berggeist betrügt einen Schatzgräber
Ein Berggeist betrügt einen Schatzgräber
Im Jahre 1679 hat sich in dem Knappschaftshause zu Schneeberg, das ein gewisser Nicolaus Hacker, Bergmeister zu Schneeberg, besaß, ein Gespenst in Gestalt eines alten graubärtigen kleinen Mannes ständig eingefunden...
MEHR
Das Kegelspiel der Querxe in Neustadt
Das Kegelspiel der Querxe in Neustadt
Die Zwerge heißen in Sachsen Querxe. Die kleinen Männlein lieben das Kegelspiel...
MEHR
Die Buschweiblein
Die Buschweiblein
Oft ließen die Buschweiblein sich im Dorf blicken und suchten bei einem Bauern Unterschlupf. In Markneukirchen in der Mühle halfen sie tüchtig in der Wirtschaft mit.
MEHR
Das nächtliche Fallen im Erzgebirge
Das nächtliche Fallen im Erzgebirge
Im Erzgebirge sagt das Volk, wenn man in der Nacht etwas fallen hört, es müsse darauf ein Todesfall erfolgen – darum nennt man dies das Leichenbret...
MEHR
Der Pesthändler bei Pirna
Der Pesthändler bei Pirna
Zu Ausgang des Monats Mai im Jahre 1669 ist ein Mann mit 3 Säcken zu einem Schiffer bei Pirna gekommen. Er hat von ihm über die Elbe gesetzt zu werden begehrt...
MEHR
Sagen vom Wassermann im Erzgebirge
Sagen vom Wassermann im Erzgebirge
Zuweilen hört man aus dem Schwarz- und andern Wassern ein greuliches Geheul, wenn ein Unglück, Feuer- oder Wasserschaden bevorsteht
MEHR
Pumphut im  Vogtland
Pumphut im Vogtland
Einst wanderte Pumphut im Vogtland an der Burkhardsmühle vorbei. Drin waren viele Gäste, und es ging gar lustig zu...
MEHR
       Das Männlein auf dem Rücken
Das Männlein auf dem Rücken
Als im März 1669 nach Torgau hin ein Seller seines Wegs gewandelt, hat er einen Knaben auf dem Felde angetroffen...
MEHR
Die alte Glocke der Martinskapelle
Die alte Glocke der Martinskapelle
Die Glocke wurde zur Erinnerung an die zerstörte Kapelle dem Heiligen Martin geweiht und in der Niederlichtenauer Kirche aufgehängt.
MEHR
Die Harrassage
Die Harrassage
Auf dem rechten Ufer der Zschopau ragt ein hoher Fels auf, der im Volksmund als “Harrasfelsen” bekannt ist. Hier knüpft die Sage an.
MEHR
Anna und der Wassermann
Anna und der Wassermann
von Ingrid Annel
Die Andreasnacht sehnten sich die Mädchen ungeduldig herbei, in der sie die Zukunft befragen und herausfinden wollten, wer ihr Liebster sein wird und ob sie im nächsten Jahr heiraten würden.
MEHR
Die Seelen der Ertrunkenen
Die Seelen der Ertrunkenen
So oft sich der Wassermann zeigt, so ertrinkt jemand, und am schwarzen Sonntag, dem Totensonntag, geschieht das gewiss.
MEHR
Wer war Krabat?
Wer war Krabat?
von Florian Russi
Den weißhaarigen, schnauzbärtigen Krabat kennen alle. Eine Sonderausstellung zeigt den Mensch, den Mythos und die Marke.
MEHR
Die Luttchen vom Friedländer Fuchsberg
Die Luttchen vom Friedländer Fuchsberg
Mit den Luttchen meinen die Bewohner der Lausitz ein kleines Zwergenvolk, das in vielen Hügelchen gehaust, Gold gegraben und Schätze gesammelt haben soll...
MEHR
Der Hausdrache/Plon
Der Hausdrache/Plon
Der Hausdrache heißt auf Wendisch plon. Der Hausdrache sieht vorne aus wie eine Henne. Er hat spitze Zähne, Schuppen und Flügel und hinten einen langen Schwanz...
MEHR
Der Wendenkönig
Der Wendenkönig
Es geschah vor tausend Jahren im Spreewald. Die Deutschen versuchten die Wenden zu unterjochen. Der Wendenkönig baute seine Fluchtburg in Burg...
MEHR
Die feurige Kugel
Die feurige Kugel
von Willy Winkler
Darum hüte jeder sein Kügelchen Glück und trage es zu unterst im schäbigen Rock - und wäre das Küglein noch so klein, es glänzt allen, die es lieben und ehren!
MEHR
Kurfürst Moritz hält Fastnacht zu Torgau
Kurfürst Moritz hält Fastnacht zu Torgau
von Dr. Jürgen Friedel
0b die geheimnisvolle, schweigende Jungfrau den beiden Fürsten folgte, und ob und wem und wo und wie ..., dazu schwiegen die beiden Fürsten, und auch Frau Sage schweigt nicht nur aus Höflichkeit.
MEHR
Das Geschenk der Wilden Frau
Das Geschenk der Wilden Frau
von Ingrid Annel
Wer einen Wald durchquerte, musste jeden Augenblick damit rechnen, geheimnisvollen Gestalten, Geistern, Dämonen - hinterlistig und gefährlich die einen, hilfreich und freundlich die anderen gegenüberzustehen.
MEHR
Das Mordkreuz bei Oberglaucha
Das Mordkreuz bei Oberglaucha
von Willy Winkler
Seit Menschengedenken steht ein Mordkreuz als Sühnezeichen an der Wegegabelung nahe des Ortes. Manche Leute aber sagen, dass dies gar kein Mordkreuz sei, sondern ein "Tetzelstein"...
MEHR