Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

André Barz
Kennst du E.T.A. Hoffmann?

"Erlaubst du, geneigter Leser, ein Wort? Hättest du nicht Lust auf einen Tee oder eine heiße Schokolade? Vielleicht magst du aber auch lieber einen Punsch, so wie ich?"

Dieses Buch, versehen mit allerlei Bildern und Zeichnungen, macht es leicht E.T.A. Hoffmann kennenzulernen. Das Beste daran ist, der "erste Fantasy-Dichter" erzählt ganz persönlich sein Leben, davon, wie er eigentlich Musiker werden wollte und dann doch Schriftsteller geworden ist, obwohl ihn das nie interessiert hat, und von seinen Erfahrungen mit der Liebe. Nebenbei gibt er einige seiner Märchen und Erzählungen zum besten.

Sächsische Quark-

Sächsische Quark-"Gäulschen"

Zutaten für 4 Personen

300 g Kartoffeln

300 g Quark - 20% Fett

100 g Mehl = zwei gehäufte Esslöffel

100 g Zucker = eine mittelgroße Tasse

1 Ei

Mark von ½ Vanilleschote

Rosinen, können in Rum oder Kognak eingelegt sein

Butterschmalz zum Braten

Dazu: Puderzucker oder Apfelmus oder eingekochtes Obst, auch Preiselbeeren.

 

Kartoffeln kochen und noch warm pellen. Dann durch ein Sieb oder durch eine Presse drücken. Der Teig wird gearbeitet, wenn die Kartoffeln kalt sind. Die Zutaten werden vermengt, die Rosinen zuletzt. Dann werden etwa 10 flache Quarkkeulchen geformt, die im heißen Butterschmalz goldgelb ausgebacken werden. Mit Puderzucker bestreut oder mit Apfelmus schmecken sie am Besten.

Das wenig veränderte Rezept stammt aus Großmutters handgeschriebenem Kochbuch.