Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Martin Schneider
Kennst du Leo Tolstoi?

Welche Persönlichkeit steckt hinter diesem großen Mann der russischen Literatur? Über das bewegte und gegensätzliche Leben Tolstois weiß dieses Buch zu erzählen. Zugleich stellt es einige ausgewählte Werke dieses großen Visionärs in Auszügen vor.

Hotel Waldblick – Pulsnitz

Hotel Waldblick – Pulsnitz

Rudolf Dadder

Erholen, feiern und tagen in der Westlausitz

Im Pulsnitzer Ortsteil Friedersdorf lädt das Hotel Waldblick Erholungssuchende und Tagungsgäste ein. Pulsnitz liegt in der Oberlausitz und ist über deren Grenzen hinaus als „Pfefferkuchenstadt" bekannt.

Das „Waldblick" ist ein familiengeführtes Hotel mit 23 Gästezimmern. Das Haus ist gemütlich eingerichtet, verfügt aber über keinen Aufzug. Es liegt inmitten des Westlausitzer Hügellandes und ist Ausgangspunkt für viele Wanderwege. Aber auch im und um das Haus selbst wird den Gästen Abwechslung geboten: eine 90qm große Wellness-Suite mit Sauna, Regenwalddusche, Whirlwanne und Balkon mit Panoramablick in die umgebende Natur. Außerdem hält es zwei Bowlingbahnen bereit.

Gerne genutzt wird das Hotel auch für Hochzeits- und Familienfeiern sowie für Tagungen und Seminare. Aufgefallen ist mir die Sauberkeit in den Gästezimmern und den anderen Hotelräumen. Darunter hat die Gemütlichkeit nicht zu leiden. Das Haus ist mit vielen Dekors, Accessoires und Requisiten ausgestattet, die einem das Gefühl geben, hier „auf dem Lande" zu leben.

Ich habe das Hotel anlässlich einer Familienfeier mit etwa 60 Beteiligten erlebt und auch dort übernachtet. Der Veranstaltungsraum bot neben der Restauration auch Platz für eine Musikbox und eine Tanzfläche. Das Essen war gut und der Service freundlich. Die Zimmer waren angenehm, gut ausgestattet und preiswert. Kostenloses WLAN ist verfügbar, der Fernseher bietet die bekannten Programme. Im Bad fand ich einen gut funktionierenden Fön vor. Alles in allem ein Hotel, das ich guten Gewissens weiter empfehlen kann.

 

*****

Fotos: Rudolf Dadder