Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Das Kräuterweib vom Hexenberg, Band 2

Bedeutung und Anwendung von Heil- und Gewürzpflanzen

Diese übersichliche kleine Broschüre vermittelt althergebrachtes Wissen um die Zubereitung und Wirkung hiesiger Kräuter und Heilpflanzen.

Wie schon im ersten Heft sind hier Tipps für die Herstellung eigener Hausmittelchen gegen allerhand Alltagszipperlein, wie Erkältungen, Husten, Rheumaschmerzen, Insektenstiche, Nervenleiden oder Hautprobleme gesammelt.

Marinierte Zucchini als Beilage zum Grillfest

Marinierte Zucchini als Beilage zum Grillfest


1,5 kg Zucchini (möglichst kleine)

1/8 l Tomatensaft oder Ketschup verdünnt

1/8 l Olivenöl

3 Knoblauchzehen (nach Geschmack weniger oder mehr)

5 Stängel Basilikum

1 TL Pfeffer, frisch gemahlen

Salz, eine Priese Zucker

-----------------------------------------------------------------

- Zucchini in Scheiben schneiden, ca. 0,5 cm dick

- in eine Schüssel geben und schichtweise salzen

- 30 Min. ziehen lassen, Wasser abgießen und die Scheiben mit Küchenpapier gut trocknen

- die Scheiben beidseitig in der heißen Pfanne in Öl braten

- in einer Schüssel schichten, dazwischen zerrupfte Basilikumblätter legen

- Tomatensaft, Pfeffer, Zucker und den gepressten Knoblauch mit dem Öl verquirlen

- über die Zucchini geben, vorsichtig unter heben

- Schüssel abdecken

- 24 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen

Bei der Sommerhitze ideal als Beilage zum Grillen oder als Brotbelag oder als Vorspeise.