Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot
Reden wir von der Liebe

Florian Russi (Hrsg.)

Liebe ist ein Thema, das jeden berührt...Ein manchmal ernüchterndes und zugleich poetisches Buch.

Persönlichkeiten

Anna Constantia von Cosel und August der Starke
Anna Constantia von Cosel und August der Starke
Mythos August der Starke: Schloss Moritzburg zeigt Schau zum 350. Geburtstag. Gräfin Cosel wurde die glänzendste Mätresse in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
MEHR
Die Hochzeit August des Starken mit Christiane Eberhardine
Die Hochzeit August des Starken mit Christiane Eberhardine
von Hans-Joachim Böttcher
Die Hochzeit August des Starken mit Christiane Eberhardine: Der Beginn einer Tragödie.
MEHR
Die Mätresse des Königs: Fürstin von Teschen und August der Starke
Die Mätresse des Königs: Fürstin von Teschen und August der Starke
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Diese schöne, charmante, kluge und gebildete Frau war die erste Polin, die August der Starke zur Mätresse erkor.
MEHR
Die erste Mätresse August des Starken – Maria Aurora Gräfin von Königsmarck
Die erste Mätresse August des Starken – Maria Aurora Gräfin von Königsmarck
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Die strahlend schöne Aurora, stets elegant und kostbar gekleidet, gewandt im Auftreten und mit charismatischer Ausstrahlung, muss auf ihre Zeitgenossen eine ähnliche Wirkung gehabt haben, wie wir es bei Lady Diana erlebten.
MEHR
Fatima - die zur Maria Aurora von Spiegel wurde
Fatima - die zur Maria Aurora von Spiegel wurde
von Hans-Joachim Böttcher
Als Fatima schwanger war, handelte der König schnell. Er verheiratete sie zum Schein mit seinem ihm sehr vertrauten Kammerdiener Johann Georg Spiegel...
MEHR
Gräfin Esterle - war sie für August nur eine Episode?
Gräfin Esterle - war sie für August nur eine Episode?
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Als Friedrich August sich um die polnische Königskrone bewarb, bestärkte ihn die Esterle darin. August stellte seine Mätresse als die Frau zur Linken am polnischen Hofe vor. Die Gräfin wurde sofort umringt, die Polen wussten, was sie der Mätresse des Königs schuldig waren. Und Gräfin Esterle genoss das Hofleben in Warschau.
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen