Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de
Unser Leseangebot

Arno Pielenz
Kennst du Heinrich von Kleist?

"... mein Leben, das allerqualvollste, das ein Mensch je geführt hat." So schrieb Heinrich von Kleist an eine seinem Herzen nahe stehende Verwandte wenige Stunden, bevor er sich mit seiner Todesgefährtin am Wannsee erschoss.

Kurrendesänger

Kurrendesänger


Wir laufen als Kurrende

und frieren an die Hände,

auch friern wir an die Zehn,

doch singen wir sehr schön!


Wir singen Weihnachtslieder

die Straßen auf und nieder.

Hell leuchtet die Latern,

der Max, der trägt den Stern.


Wir ziehen durch die Straßen

und frieren an die Nasen,

auch friern wir an die Zehn,

doch singen wir sehr schön!

Quelle: Kurt Arnold Findeisen in „Das goldene Weihnachtsbuch aus dem Erzgebirge“ 1936

Bildnachweis: Die Seiffener Kirche als Motiv des Erzgebirgischen Kunsthandwerks. Wikipedia Commons - gemeinfrei

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Der Mai ist gekommen
von Emanuel Geibel
MEHR
Der Jäger Abschied
von Joseph Freiher von Eichendorff
MEHR
Ich weiß nicht, was soll es bedeuten
von Heinrich Heine Gedicht; Friedrich Silcher Vertonung
MEHR
Anzeige: