Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de
Unser Leseangebot

Florian Russi
Die Irrfahrten des Herrn Müller II
Eine moderne Odyssee

Daniel Müller ist ein aufstrebender junger Möbelkaufmann. Er hat eine Freundin, doch auch eine Kundin seiner Firma versucht ihn zu gewinnen. Als Daniel sie ermordet auffindet, spricht alles dafür, dass er der Mörder ist. Er gerät in Panik und flieht, fährt zum Flughafen und bucht den nächsten Flug ins Ausland. Im Flugzeug entdeckt ihn eine nymphomanisch veranlagte Prinzessin: Sie versteckt ihn in ihrem Schloss. Während Zielfahnder der Polizei ihm auf den Fersen sind, erlebt Daniel immer neue Abenteuer und Überraschungen …


Dr Summer is alle

Dr Summer is alle

Otto Peuschel

Dr Summer is alle, de Kirmes vorbei,

dr Wind weht ganz eisig, dr Winter kimmt rei.

Of Falder un Walder, do liegt schu dr Schnee,

schlier-weiß sieht‘s in Tol un aah drubn of dr Höh.

Dos schimmert un flimmert, dos glitzert un blinkt,

wenn drübn hintern Wald de Sunn niedersinkt,

vun Schießberg drübn rüber dr Mond freindlich lacht.

Saaht naus, dos is e Pracht!


Ganz dick zieht dr Naabel durch‘n Wald, übern Staa,

mr ka wirklich kaum mit‘n Stacken durchhaa.

De Baam sei beraimelt, o saaht se när a,

kaa Christbaamel wirklich net schenner sei ka.

Dos schimmert un flimmert, dos glitzert un blinkt,

dr Wind durch geds Kalckel* ins Fansterle dringt.

Wenn is Feier in Ufen racht prasselt un kracht,

is in dr Stub e Pracht!


Nu kimmt aah ganz sachte Weihnachten miet ra.

Dr Fried schnitzt e Krippel, dr Ward, daar streicht a.

Mit Bleiglanz un Goldschaam werd alls reperiert,

de Puppenstub werd wieder frisch tapeziert.

Dos schimmert un flimmert, dos glitzert un blinkt,

dr Leimtopp läft über, dos qualmt un dos stinkt.

E Kerzel zünd fix a, doß‘ wieder vermacht,

is dä dos net e Pracht!

* schmaler Spalt

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Vogtländer Madle
von Hilmar Mückenberger
MEHR
April
von Anton Günther
MEHR
Anzeige: