Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

André Barz
Kennst du E.T.A. Hoffmann?

"Erlaubst du, geneigter Leser, ein Wort? Hättest du nicht Lust auf einen Tee oder eine heiße Schokolade? Vielleicht magst du aber auch lieber einen Punsch, so wie ich?"

Dieses Buch, versehen mit allerlei Bildern und Zeichnungen, macht es leicht E.T.A. Hoffmann kennenzulernen. Das Beste daran ist, der "erste Fantasy-Dichter" erzählt ganz persönlich sein Leben, davon, wie er eigentlich Musiker werden wollte und dann doch Schriftsteller geworden ist, obwohl ihn das nie interessiert hat, und von seinen Erfahrungen mit der Liebe. Nebenbei gibt er einige seiner Märchen und Erzählungen zum besten.

Sächsische Elegie

Sächsische Elegie

Lene Voigt

Der Gitarrenspieler. Gemälde von H. Daumier.
Der Gitarrenspieler. Gemälde von H. Daumier.


Ä ausgedientes Zärgusfärd

Zerrt draurich änne Garre,

Ä Ginstler, frieher hochgeährt,

Zieht rum mit ner Gidarre.


Un guck ich so die beeden an,

Eemal das Färd, eemal dän Mann.

Dann fiehl ich deitlich, wie noch nie,

De ganze Dragik vons Schenie.

Quelle:

Voigt, Lene: Mir Sachsen! Band II, Verlag A. Bergmann, Leipzig o. J.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Grügeniffte
von Louis Riedel
MEHR
Geschichten aus der Klippl-Schul
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Nu grade
von Lene Voigt
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen