Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Kurt Wünsch

Wie ich Mitglied des Vereins zur Förderung der Vernunft wurde
Erzählungen

Geschichten und Bilder – natürlich hat Kurt Wünsch nicht selbst zum Pinsel gegriffen, sondern zwanzig hallesche Maler gebeten, eine Geschichte von ihm zu illustrieren. So entstand ganz nebenbei ein, natürlich vollkommen unvollständiges, Lexikon der halleschen bildenden Künstler. Von Wünschs erster Geschichte, 1958 in der Zeitung »Der Neue Weg« gedruckt, bis zu den Texten der unmittelbaren Gegenwart sammelt dieses Buch amüsante, skurrile und manchmal auch ein wenig surreale Geschichten, die sich genauso, also jedenfalls würde das ihr Verfasser stets behaupten, zugetragen haben.

Königsbrück

Königsbrück

Almut Philipp

Märchenhafte Schönheiten

Zwischen Sachsen und Böhmen am Fluss Pulsnitz gelegen, nahm Königsbrück einst eine wichtige Aufgabe als Grenzfeste und Zollstation wahr. Als ältester Nachweis einer frühen Burg gilt die Erwähnung in einer lateinischen Urkunde von 1248. Das heutige Schloss wurde um etwa 1700 erbaut. Die Besitzer wechselten, das Schloss und der Schlosspark sind Privatbesitz. Einmal im Jahr werden von Januar bis April hier drei über 180-jährige Kamelien nebst jüngerer Exemplare in schönster Blüte gezeigt. „Schneeweißchen“ und „Rosenrot“ und die anderen haben ihr Zuhause in den nach 1726 gebauten Gewächshäusern beim Schloss.

Königsbrück-Information

Markt 19-20

01936 Königsbrück

Tel.: 035795 / 42555

https://www.koenigsbrueck.de/tourismus.html


*****

Textquelle:

Philipp, Almut: Die Lausitz - die 99 besonderen Seiten der Region: Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2018.

Bildquelle:

Almut Philipp.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Lessingstadt Kamenz
von Almut Philipp
MEHR
Chemnitz
von Henner Kotte
MEHR
Zittau
von Almut Philipp
MEHR
Großschönau
von Almut Philipp
MEHR

Königsbrück


01936 Königsbrück

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen