Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de
Unser Leseangebot

London kommt!

Pückler und Fontane in England

Klaus-Werner Haupt

Hardcover, 140 Seiten, 2019

Im Herbst 1826 reist Hermann Fürst von Pückler-Muskau erneut auf die Britischen Inseln, denn er ist auf der Suche nach einer vermögenden Braut. Aus der Glücksjagd wird eine Parkjagd, in deren Folge die Landschaftsgärten von Muskau und Branitz entstehen. Auch die Bewunderung für die feine englische Gesellschaft wird den Fürsten zeitlebens begleiten.

Theodor Fontane kommt zunächst als Tourist nach London, 1852 als freischaffender Feuilletonist, 1855 im Auftrag der preußischen Regierung. Seine journalistische Tätigkeit ist weitgehend unbekannt, doch sie bietet ein weites Feld für seine späteren Romane.

Die vorliegende Studie verbindet auf kurzweilige Art Biografisches mit Zeitgeschehen. Die Erlebnisse der beiden Protagonisten sind von überraschender Aktualität.

Gatzenjammer nachm Urloob

Gatzenjammer nachm Urloob

Lene Voigt

Meeresküste. Foto Jonas Brekle
Meeresküste. Foto Jonas Brekle

Draurich hocken alle wieder
Vor ihrn Bulte im Biro,
Uffn Schtuhl gebannt de Glieder,
Die noch gärzlich frei un froh.

Ach wie warsch vor värzen Daachen
Noch so härrlich an dr See,
Wo de Fälsenglibben raachen
Un de Meefen brilln "Juchheh !"

Oh, wie lieblich im Gebärche
Laatschte mer uff Gibfeln rum,
Unter sich Gerällgewärche
Un dr Mutschegihe Brumm'.

Ooch im wärzchen Nadelwalde
Warsch so iber alles scheen.
Ach, warum nur muß so balde
Wieder ins Geschäft mer gehn ?

Fuffzich lange Arweetswochen
Gehn bis nächsten Urloob hin...
Hättmer uns doch wo vergrochen,
Wo mer nich zu finden sin !

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen