Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de
Unser Leseangebot

Karlheinz Fingerhut 
Kennst du Franz Kafka?

Was für ein komischer Kauz muss dieser Kafka wohl gewesen sein, dass kaum ein Lehrer so recht weiß, wie ihn vermitteln. Dabei ließen sich Kafkas Texte mit Träumen vergleichen, und die kennt doch jeder.
Karlheinz Fingerhut ermöglicht in diesem Buch einen leichteren Zugang zum Menschen Kafka und zu seinen teils verwirrenden Werken.

Gefunden

Gefunden

Johann Wolfgang von Goethe

Viola beckwithii via Wikimedia Commons, gemeinfrei 14.04.2013
Viola beckwithii via Wikimedia Commons, gemeinfrei 14.04.2013
Ich ging im Walde
So für mich hin,
Und nichts zu suchen,
Das war mein Sinn.
Im Schatten sah ich
Ein Blümchen stehn,
Wie Sterne leuchtend,
Wie Äuglein schön.
Ich wollt es brechen,
Da sagt es fein:
Soll ich zum Welken
Gebrochen sein?
Ich grub's mit allen
Den Würzlein aus.
Zum Garten trug ich's
Am hübschen Haus.
Und pflanzt es wieder
Am stillen Ort;
Nun zweigt es immer
Und blüht so fort.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Die schönste Geschichte der Welt
von von Friedemann Steiger
MEHR
Reise nach Dresden über Meißen
von von Hans Christian Andersen
MEHR
Frühlingslied
von von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
MEHR