Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Christoph Werner

Buckingham Palace
Roman

Durch Zufall gerät Weimar in das Blickfeld des britischen Geheimdienstes, als dieser versucht, die englische Monarchie vor den Offenbarungen ihrer eigenen Vergangenheit zu schützen. - Ein spannender Roman, der den Leser in die Welt der Macht führt. Dabei wird ihm einiges abverlangt, denn die Handlung ergibt sich aus einem Puzzle von Szenen und erfordert detektivisches Gespür.

Auch als E-Book erhältlich 

Flaumguchen

Flaumguchen

Lene Voigt

Frau Riedel kommt mit dem Kuchenblech vom Bäcker. Erstaunt wird sie von Frau Bartel gefragt: „Nanu, Riedeln, was is denn bei Sie los? ’s hat wohl eens in dr Familiche Gebortsdaach?“

“Gebortsdaach? Nee.“

,,Oder is amende gar änne Verlowung in Aussicht"

,,Ajia.“

“Na verbibbch, Se missen doch ärchend ä besondern Anlaß drzu hamm, dasse an ä ganz gewehnlichen Middewoche Flaumguchen backen!“

,,Mei Mann hatte solchen Abbedid druff, das is alles."

„Das is alles? Un bloß desderwäächen loofen Sie glei bein Bäcker un dun een machen ?“

„Allerdings, Riedeln, sähre märkwärdch is das. Da sieht mersch ähmd wieder ämal, wie schwach Sie sin. See genn dn Männern eefach nischt abschlaachen.“


Quelle

Voigt, Lene: Mir Sachsen! Leipzig o. J. Originalausgabe

Weitere Beiträge dieser Rubrik

A Schalle Kaffee
von Albert Schädlich
MEHR
Nu grade
von Lene Voigt
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen