Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de
Unser Leseangebot

Maximilian Schochow

Zwischen Erziehung, Heilung und Zwang
Geschlossene Venerologische Einrichtungen in der SBZ/DDR
Studienreihe der Landesbeauftragten, hg. von der Beauftragten des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Sonderband

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs kam es in der Sowjetischen Besatzungszone zu einer Reihe von Neuregelungen im Umgang mit krankheitsverdächtigen und geschlechtskranken Personen, die bis weit in die DDR wirkten. Die Selbstbestimmung betroffener Personen wurde eingeschränkt, die Rechte der Gesundheitsbehörden erweitert, und mit dem Fürsorgeheim für Geschlechtskranke wurde ein vollkommen neuer Typ einer totalen Institution in Deutschland eingeführt. Angelehnt an das sowjetische Modell der Prophylaktorien sollten zwangseingewiesene Personen in den Fürsorgeheimen isoliert, therapiert und durch Arbeit erzogen werden.

Die Umsetzung dieser Neuregelungen in der Praxis wird an den Beispielen des Fürsorgeheims für Geschlechtskranke Schloss Osterstein in Zwickau, des Fürsorgeheims für Geschlechtskranke Leipzig-Thonberg und der geschlossenen Venerologischen Station Leipzig-Thonberg gezeigt.

Pflanzengarten und Heimatmuseum Wehlen

Pflanzengarten und Heimatmuseum Wehlen

Henner Kotte

Bienen unter Glas

Seine Bergkameraden setzten Hans Thumm, „dem Gründer dieser alpinen Gartenanlage“, in die Felswand bei Wehlen einen Gedenkstein. Thumm, Bildhauer und Bergfreund, beschloss, von seinen Exkursionen und Reisen Pflanzen in seine Heimat mitzubringen. Die Freunde taten’s ihm nach. So gedeihen im Garten heute mehr als 600 Arten aus aller Welt, vor allem die Flora von Gebirgswelt und Fels und die heimischen Pflanzen. Die Berghütte auf dem Gelände machte Erich Mädler zum Heimatmuseum der Stadt. Attraktion der Anlage: der gläserne Bienenstock. „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch noch vier Jahre zu leben“ (Albert Einstein).

Adresse und Kontakt

Lohmener Str. 24

01829 Stadt Wehlen

Tel.: 035024 / 70413


*****

Textquelle:

Kotte, Henner: Sächsische Schweiz: Die 99 besonderen Seiten der Region Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2016.

Bildquelle:

Historische Postkarte von ca. 1901–1921, Urheber: Kunstanstalt Hermann Poy, Dresden - postcard via Wikimedia Commons Gemeinfrei.


Weitere Beiträge dieser Rubrik

Karasek-Museum
von Almut Philipp
MEHR

Pflanzengarten und Heimatmuseum Wehlen

Lohmener Str. 24
01829 Stadt Wehlen

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen