Sachsen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Sachsen-Lese
Unser Leseangebot

Birgit Neumann-Becker/Hans-Joachim Döring (Hg.)
Für Respekt und Anerkennung
Die mosambikanischen Vertragsarbeiter und das schwierige Erbe aus der DDR
Sachbuch
Studienreihe der Beauftragten des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Bd. 9

Br., 148 × 210 mm, 304 S.+ 16 S. Tafelteil, s/w- und Farbabb.
ISBN 978-3-96311-314-7

Erschienen: März 2020

König-Albert-Jubiläumseiche

König-Albert-Jubiläumseiche

Henner Kotte

Eichensinn

„An die geehrte Einwohnerschaft richten wir die Bitte, durch zahlreiche Beteiligung an der Feier, durch Schmückung der Häuser an den Festtagen, ihrer patriotischen Gesinnung, sowie ihrer Dankbarkeit und Verehrung für Seine Majestät, unseren geliebten König, auch äußerlich allseits Ausdruck zu verleihen.“ Am 23. April 1898 ward der König 70, 25 Jahre führte er die Staatsgeschäfte. Es erging der Beschluss, eine König-Albert-­Jubiläumseiche einzupflanzen. Den Abend möchte man im Pilz’schen Gasthaus mit einem allgemeinen Commers begehen. Anlässlich gibt man das Festspiel In Sachsens Königshaus. Aus Termingründen lehnte der Jubilar die Einladung ab.

Adresse

(an der alten Friedhofsmauer)

Richterweg 102

09125 Chemnitz



*****

Textquelle

Kotte, Henner: Chemnitz: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2017.


Bildquelle

Vorschaubild: Porträtfoto König Albert von Sachsen, 1902, Urheber: O. Meyer Hoffotograf via Wikimedia Commons Gemeinfrei.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Der kleinste Friedhof Europas
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Kirnitzschtalbahn
von Henner Kotte
MEHR

König-Albert-Jubiläumseiche

Richterweg 102
09125 Chemnitz

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen