Sachsen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.sachsen-lese.de
Unser Leseangebot

B-Z! Das ist nett! (Teil 2)

Dresdner Schrift-Sprach-Erwerb - 3. Heft

Anne Volkmann und Annett Zilger

Arbeitsheft zum Schreibenlernen

Das Arbeitsheft beinhaltet die Erarbeitung und Positionsanalyse aller noch fehlenden Konsonanten. Diese werden in Silben, Wörtern und Texten gelesen und geschrieben

Kultur und Natur

Der Name Sachsen
Der Name Sachsen
von Andreas Schneider
„Markgrafschaft Meißen" war die erste Bezeichnung des mitteldeutschen Landes zwischen Elbe, Saale und Neiße, das wir heute Sachsen nennen. Wie kam aber nun dieser Landstrich zu diesem Namen?
MEHR
Der Wolf in der Dübener Heide
Der Wolf in der Dübener Heide
Denkt man an das Nahrungsangebot und die ungestörten Rückzugsmöglichkeiten, so stellt die Dübener Heide faktisch auch einen attraktiven Wolfslebensraum dar. Hier wird eine Wiedereinwanderung des Wolfes eine Herausforderung bedeuten.
MEHR
250 Jahre Leipziger Ökonomische Societät
250 Jahre Leipziger Ökonomische Societät
von Doz. Dr. agr. habil. Eberhard Schulze
Sie kann als ein von progressiven Unternehmern gegründeter staatlich geförderter Verein angesehen werden, der bestrebt war, wissenschaftliche Erkenntnisse für den wirtschaftlichen Fortschritt in Sachsen zu nutzen. 1990 ist sie neu gegründet worden.
MEHR
Der deutsche Genius: Agrarwissenschaft und Landwirtschaft
Der deutsche Genius: Agrarwissenschaft und Landwirtschaft
von Doz. Dr. agr. habil. Eberhard Schulze
Es wird an Persönlichkeiten erinnert, die entscheidend zum Aufstieg der deutschen Landwirtschaft beigetragen haben. Die Entwicklung der deutschen Landwirtschaft ermöglichte die weitgehende Ernährung der stark wachsenden deutschen Bevölkerung Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts.
MEHR
Schwere Last durch modernen Lebensstil
Schwere Last durch modernen Lebensstil
von Diana Smikalla
Fettsucht ist ein weit verbreitetes Volksleiden. Die Erkrankung erfordert eine umsichtige und systematische Beurteilung. Das hochkomplexes Faktorenbündel ist Gegenstand intensiver Forschungen an der Uni Leipzig nach Ursachen und Hintergründe.
MEHR
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
Ist der biologische Landbau die Zukunft der deutschen Landwirtschaft?
Ist der biologische Landbau die Zukunft der deutschen Landwirtschaft?
von Doz. Dr. agr. habil. Eberhard Schulze, Dr. Hermann Matthies
Es ergibt sich hier die Frage, ob zwischen biologischem und konventionellem Landbau überhaupt noch unterschieden, sondern generell von nachhaltiger Landwirtschaft gesprochen werden sollte.
MEHR
 Namensberatung
Namensberatung
von Silvia Lauppe
Es meldeten sich anlässlich einer Fußballweltmeisterschaft die Medien in der Beratungsstelle und wollten wissen, welche Spieler aufgrund ihres Namens besonders erfolgreich sein könnten. „Natürlich kann man die Namen deuten, „aber wie aussagekräftig das etwa bei Herrn Lahm ist, der ja dem Namen nach nicht gut laufen kann, bleibt dahingestellt."
MEHR
Eröffnung des Strauss-Jahres 2014
Eröffnung des Strauss-Jahres 2014
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Die Semperoper feiert den 150. Geburtstag des Komponisten mit einem umfangreichen Programm in der Spielzeit 2013/2014. Seine „lieben Dräsdner“ ehren ihn.
MEHR
Pohlenz und die überfüllte Ausstellung zum internationalen Museumstag
Pohlenz und die überfüllte Ausstellung zum internationalen Museumstag
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Auf der Burg Düben werden Bilder präsentier, die zwischen 1978 und 1998 entstanden sind. Diesmal sind vorrangig ländliche Motive, Dorfansichten und Dorffeste ausgestellt. Ergänzt wird die Werkauswahl mit den Selbstporträts, die Pohlenz zumeist als jungen Maler zeigen.
MEHR
Pohlenz' „Einweihung der Schlosskapelle zu Torgau“ enthüllt und übergeben
Pohlenz' „Einweihung der Schlosskapelle zu Torgau“ enthüllt und übergeben
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Das Bild wird zum 500-jährigen Reformationsjubiläum im Jahre 2017 noch einmal im Mittelpunkt der Öffentlichkeit stehen, denn kein geringerer als Martin Luther hatte am am 5. Oktober 1544 die Schlosskapelle auf Hartenfels geweiht. Sie war die erste kurfürstliche, reformatorische Kapelle.
MEHR
Vegetarische  Apostelgeschichten
Vegetarische Apostelgeschichten
von Jörg Albrecht
Der Vegetarismus rückte immer mehr ins Zentrum und galt schließlich als Erkennungsmerkmal moralisch reglementierter Lebensführung, die auch Bereiche wie Kleidung, Sexualität, Wohnen und Religion betraf.
MEHR